ATP!Info

Leistungsstarke Display-Steuerungen

Eningen | Für kleinere Maschinen und Anlagen werden zunehmend flexible und einfache Automatisierungssysteme benötigt. Berghof Automation stellt mit den Display-Steuerungen der Serie DC2000 leistungsstarke Multitalente vor, die Steuerung, Visualisierung, Kommunikationsschnittstellen und Motion Control in einem kompakten Gehäuse vereinen und höchste Flexibilität bieten.

Mit den Display-Steuerungen können vielfältige Automatisierungsaufgaben einfach und schnell mit geringem Engineering-Aufwand realisiert werden. Bild: Berghof Automation Mit den Display-Steuerungen können vielfältige Automatisierungsaufgaben einfach und schnell mit geringem Engineering-Aufwand realisiert werden. Bild: Berghof Automation

Die umfangreiche Funktionsvielfalt steht in einem Gehäuse mit minimalen Abmessungen zur Verfügung. Die Display-Steuerungen sind auf minimale SPS-Zykluszeiten und harte Echtzeit ausgelegt. Für die nötige Rechenpower sorgt eine leistungsstarke, skalierbare 800 MHz Arm CPU mit einem Cortex-A9 Kern.

Die Display-Steuerungen werden durchgängig mit der aktuellen Codesys V3.5 programmiert. In Kombination mit dem Codesys SoftMotion-Paket lassen sich technologisch anspruchsvolle Multiachs-Antriebsapplikationen erschließen.

Die Projektierung des Human Machine Interface (HMI) kann dabei zusammen mit der SPS-Applikation in derselben Entwicklungsumgebung vorgenommen werden. SPS-Funktionen lassen sich direkt aus der Visualisierung aufrufen.

In den Display-Steuerungen ist eine große Bandbreite an Kommunikationsschnittstellen integriert: Dazu gehören Ethernet, EtherCAT-Master, CAN-Bus sowie CANopen-Master, RS-232 und RS-485. Weitere Protokolle wie Profinet, BACnet und Modbus RTU/TCP sind ebenfalls erhältlich.

Fest integrierte digitale und analoge I/Os ergänzen die Gerätefunktion um komfortable Anschlussmöglichkeiten. Ein Slot für Erweiterungskarten ermöglicht es, weitere Geräteoptionen zu implementieren. Über ein Micro SD-Card Slot kann einfach zusätzlicher Speicher zu den bereits vorhandenen 256 MB RAM, 256 MB Flash und 100 kB FRAM integriert werden.

Die brillianten Displays bieten komfortable Bedienfunktionen. Zurzeit stehen Geräte mit 4,3-Zoll-Display (DC2004) und mit 7-Zoll-Display (DC2007) zur Verfügung. Die beiden Touchscreen-Geräte sind entweder mit einer durchgehenden, nischenlosen Clean-Frontfolie oder mit einer komfortabel bedienbaren kapazitiven Multitouch-Glasfront ausgestattet.

www.berghof.com

 

Verwandte Themen
Weltroboterverband IFR erwartet Rekordabsatz in China weiter
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr