ATP!Info

Intelligente Ansätze zur Zustandsüberwachung und Prozessoptimierung

Düsseldorf | Daten erfassen, sammeln und auswerten: Diese Themen diskutieren Experten auf der 3. VDI-Konferenz „Big Data Technologien in der Produktion“ am 19. und 20. Mai 2015 in Karlsruhe.

Die 3. VDI-Konferenz „Big Data Technologien in der Produktion“ findet am 19. und 20. Mai 2015 in Karlsruhe statt. Bild: VDI Wissensforum GmbH/Siemens Die 3. VDI-Konferenz „Big Data Technologien in der Produktion“ findet am 19. und 20. Mai 2015 in Karlsruhe statt. Bild: VDI Wissensforum GmbH/Siemens

Die Menge der Datenvolumen in der Fertigung steigt immer weiter an. Die richtige Erfassung relevanter Daten sowie Instrumentierung für die Prozessoptimierung und Fehlerfrüherkennung bekommen eine immer größere Bedeutung.

In diesem Zusammenhang stehen auch die Verarbeitung sowie die Verfügbarkeit von Daten zu verbessern im Fokus. Die 3. VDI-Fachkonferenz „Big Data Technologien in der Produktion“ greift unter der fachlichen Leitung von Prof. Jürgen Beyerer und Prof. Oliver Niggemann dieses Thema auf. Veranstalter ist die VDI Wissensforum GmbH.

Auf der Veranstaltung berichten elf produzierende Unternehmen von ihren Erfahrungen im Umgang mit „Big Data“. Dabei spielt besonders die große Menge an Datenvolumen eine bedeutende Rolle. Fachleute diskutieren, welche Daten für die Überwachung relevant sind, um frühzeitig sichere Aussagen über die jeweilige Lage zu geben.

Als Anwender berichtet Dr. Matthias Schmidt von Eppendorf Zentrifugen, wie sich mithilfe von Datenerfassung und Datenauswertung die Qualität sichern lässt. Dr. Wolfgang Morr rückt den Fokus auf die Möglichkeit eines ganzheitlichen Blickes auf Betriebe durch die Anwendung von Smart-Data Methoden.

Weitere wichtige Themen der Veranstaltung sind die IT-Sicherheit und der Datenschutz. Dr. Florian Schreiner von Infineon berichtet über die Sicherheitsanforderungen in der Produktion sowie Lösungsmöglichkeiten durch Trusted Computing.

Auch über Datenschutzrechtliche, lizenz- und haftungsrechtliche Herausforderungen beim Einsatz von Big Data Technologien in der Produktion liefert Dr. Christian Dressel von PwC Legal den Teilnehmern wichtige Informationen.

www.vdi.de/bigdata

 

Verwandte Themen
Bosch Rexroth weitet additive Fertigung aus weiter
Hans-Georg Kumpfmüller: "FieldComm Group unterstützt NOA" weiter
SAMSON: Rolf Sandvoss Innovation Center eröffnet weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr