ATP!Info

Vom Entwurf bis zur Nutzung: komplexe Automatisierungssysteme im Fokus

Magdeburg | Dank Initiativen wie Industrie 4.0 sind komplexe Automatisierungssysteme und deren Entwurf nach wie vor aktuelle. Die alle zwei Jahre stattfindende EKA greift das Thema auf, so auch in diesem Jahr. Das Institut für Automation und Kommunikation (Ifak) und das Institut für Automatisierungstechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg planen die Veranstaltung für den 14. und 15. Mai 2014.

Bei der EKA 2014 soll der Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis gelingen. (Bild: Ifak/O.-v.-G.-Universität Magdeburg) Bei der EKA 2014 soll der Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis gelingen. (Bild: Ifak/O.-v.-G.-Universität Magdeburg)

Langjährige Schwerpunkte der Fachtagung sind Beschreibungsmittel, Methoden und Werkzeuge für den Entwurf komplexer Automatisierungssysteme. Ein Brückenschlag zwischen theoretischen Erkenntnissen und deren praktischer Nutzung ist ein Anliegen der Veranstalter. Als deutschsprachige Tagung mit wissenschaftlichem Anspruch beleuchtet die EKA den Entwurf komplexer Automatisierungssysteme in der Breite der eingesetzten Methoden und der Vielfalt der Anwendungsgebiete.

Alle vom Programmkomitee als Vortrag oder Poster ausgewählten Beiträge erscheinen als Langfassung in einem Tagungsband. Die Tagungsleitung haben Prof. Dr. Jumar (Ifak Magdeburg) und Prof. Dr. Diedrich (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg). ifak.eu/eka2014

Verwandte Themen
Die ganze Breite der PLT in einem Buch – das schafft keine Bibliothek! weiter
Großer Bedarf an Weiterbildung zu Blockchain und Künstlicher Intelligenz weiter
Training 4.0 - Innovative Seminare mit starkem Praxisbezug weiter
Sicherheit „on the Road again“ weiter
PROFINET I/O als Option für magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte weiter
9. NAMUR-Konferenz in China rückt intelligente Fertigung in den Fokus weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr