ATP!Info

Soft Robotics-Konferenz des IPA

Stuttgart | Soft Robotics ist ein neues Forschungsgebiet, das sich mit eigensicheren, elastischen Robotern befasst, die ihre Form an äußere Bedingungen und Hindernisse anpassen können.

Bei dem Symposium des Fraunhofer IPA in Stuttgart dreht sich alles um das neue Forschungsgebiet Soft Robotics. (Bild: Fraunhofer IPA) Bei dem Symposium des Fraunhofer IPA in Stuttgart dreht sich alles um das neue Forschungsgebiet Soft Robotics. (Bild: Fraunhofer IPA)

Zur Vertiefung der überwiegend bioinspirierten Forschungsansätze lädt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA Forscher und Entscheider zur Teilnahme am Symposium Soft Robotics für den 23. und 24. Juni 2014 in Stuttgart ein. Das Konferenzprogramm gibt es unter www.ipa.fraunhofer.de/softrobotics. Wer teilnehmen möchte, kann sich hier anmelden.

Verwandte Themen
Überarbeitet: NAMUR Empfehlung 131 weiter
VDMA: Robotik und Automation hebt Wachstumsprognose auf plus 11 Prozent an weiter
Starkes Wachstum in der elektrischen Prozessautomation weiter
Intuitiver Balancer für mehr Ergonomie und Sicherheit weiter
Modulares Assistenzsystem für manuelle Arbeitsplätze weiter
Tagungsband "Aktive Sicherheit und Automatisiertes Fahren" erschienen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr