ATP!Info

Den Zustand von Produktionsanlagen überwachen

Düsseldorf | Die zweite VDI-Konferenz „Zustandsüberwachung und Optimierung von Produktionsanlagen“ am 13. und 14. Mai 2014 in Karlsruhe diskutiert präventive Zustandsüberwachungssysteme.

Condition Monitoring als Kreislauf verstehen: 2. VDI-Konferenz „Zustandsüberwachung und Optimierung von Produktionsanlagen“ am 13. und 14. Mai 2014. (Bild: VDI Wissensforum) Condition Monitoring als Kreislauf verstehen: 2. VDI-Konferenz „Zustandsüberwachung und Optimierung von Produktionsanlagen“ am 13. und 14. Mai 2014. (Bild: VDI Wissensforum)

Condition Monitoring Systeme ermitteln und interpretieren Informationen über den Zustand von Maschinen und Anlagen. Durch die richtige Datenerfassung, Instrumentierung, Datenfusion und Analyse lassen sich deren Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit sicherstellen. Die VDI-Fachkonferenz im Mai thematisiert unter anderem aktuelle Fragen des gesamten Überwachungskreislaufes, von der Datenerfassung bis zur Systemanalyse. Unter der fachlichen Leitung von Prof. Jürgen Beyerer und Prof. Oliver Niggemann zeigen Anwender und Entwickler Möglichkeiten auf, die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen sowie die Produktivität und Zuverlässigkeit zu steigern.

Auf der Veranstaltung diskutieren Fachleute, welche Daten für die Überwachung relevant sind, um frühzeitig sichere Aussagen über den Zustand geben zu können. Als Anwender berichtet Südzucker über das Management von Prozessdaten in der Praxis. Einen Erfahrungsbericht zu IT-Sicherheit in der Produktion gibt Wolfgang Köhler von Heidelberger Druckmaschinen. Stephan Roth von ABB Automation präsentiert, wie sich die Anlageneffizienz durch Systemintegration verbessern lässt. Prof. Jürgen Kletti von MPDV Microlab stellt Möglichkeiten vor, heterogene Daten mit MES zu erfassen und zu verarbeiten. Darüber hinaus greift Christian Baust von SAP in seinem Vortrag über M2M die Themen Big Data und Internet of Things auf. vdi.de/Zustandsueberwachung-Produktionsanlagen

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr