ATP!Info

Forscher der Hochschule OWL setzen auf virtuelle Modelle im Anlagenbau

Lemgo | Forscher des Instituts für industrielle Informationstechnik (Init) der Hochschule OWL wollen die Kosten für das Testen einer Anlage vor ihrer Inbetriebnahme senken, indem sie virtuelle Modelle einsetzen.

Forscher am Init wollen ein 3D-Konstruktionsmodell mit einer Testsoftware verknüpfen und so die Kosten für die Inbetriebnahme senken. Bild: Hochschule OWL Forscher am Init wollen ein 3D-Konstruktionsmodell mit einer Testsoftware verknüpfen und so die Kosten für die Inbetriebnahme senken. Bild: Hochschule OWL

ABB beauftragte das Lemgoer Init mit der Entwicklung einer Software, die die Inbetriebnahme von Anlagen grundlegend vereinfacht und zuverlässiger gestaltet. Kernelement der Lösung ist ein 3D-Konstruktions-Modell der Anlage. Bei der Entwicklung von großen Anlagen ermöglichen diese virtuellen Modelle schon im Vorfeld detaillierte Einblicke in die Produktionsabläufe und Auslastung der Anlage. Die Wissenschaftler am Init werden dieses 3D-Konstruktionsmodell erweitern und mit einer Testsoftware verknüpfen, damit bereits das Modell die Testfälle der fertigen Anlage realisieren kann.

Verwandte Themen
Fachkonferenz mit Fokus auf Industrial Analytics und Big Data in der Industrie weiter
VDMA: Neue Bundesregierung muss Infrastruktur flächendeckend ausbauen weiter
Neue große Nennweiten für Coriolis-Masse-Durchflussmessgeräte weiter
Erste Konnektivitätssoftware für die Gestaltung von IIoT-Systemen vorgestellt weiter
Hersteller kooperieren bei der Entwicklung von IIoT-Gateways weiter
White Paper über die Gestaltung und Entwicklung anwendernaher Bediensysteme weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr