ATP!Info

Wettbewerb für kreative Maschinenbau-Studenten

Mühlhausen | Bei dem Wettbewerb „Originelle Maschine Made by Students“ ist Erfindergeist gefragt. Der Bundesarbeitskreis Fachschule für Technik sucht eine möglichst ausgefallene Maschine, die den Alltag Vieler erleichtert, dabei steht die Kreativität im Vordergrund. Teilnehmen können Studenten der Fachrichtung Maschinenbau/Maschinenbautechnik; Gruppen von drei bis fünf Mitgliedern sehen die Veranstalter gern. Es winken Gewinne in Wert von 1 750 Euro. Studenten, die an der Engineering Challenge teilnehmen möchten, können sich bis zum 15. Juli 2013 mit Ihrer Entwicklung und einer Funktionsbeschreibung unter kontakt@bak-fst bewerben. bak-fst.de

Verwandte Themen
Fachkonferenz mit Fokus auf Industrial Analytics und Big Data in der Industrie weiter
VDMA: Neue Bundesregierung muss Infrastruktur flächendeckend ausbauen weiter
Neue große Nennweiten für Coriolis-Masse-Durchflussmessgeräte weiter
Erste Konnektivitätssoftware für die Gestaltung von IIoT-Systemen vorgestellt weiter
Hersteller kooperieren bei der Entwicklung von IIoT-Gateways weiter
White Paper über die Gestaltung und Entwicklung anwendernaher Bediensysteme weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr