ATP!Info

HMI-Touchpanels mit SPS

Herford | Die neuen HMI-Touchpanels von Ferrocontrol sind mit SPS-Funktionalität und einem integrierten CAN-Bus-Controller ausgestattet.

Ferrocontrol hat seine HMI-Touchpanels mit SPS ausgestattet. Bild: Ferrocontrol Ferrocontrol hat seine HMI-Touchpanels mit SPS ausgestattet. Bild: Ferrocontrol

Die TFT-Displayeinheiten mit resistivem Touch gibt es als E°PC S6008 mit 8-Zoll-Bildschirmdiagonale und als E°PC S6010 mit 10,4 Zoll, jeweils mit einer Auflösung von 640 x 480 (4:3).

Als Schnittstellen stehen zur Verfügung: 1 x CAN-open, serielle Anschlüsse (RS232, RS485-2/4), 3 USB (2 x Host/1 x Slave) und 1 x 100 Mbit/s Ethernet. ferrocontrol.de

Verwandte Themen
Bosch Rexroth weitet additive Fertigung aus weiter
Hans-Georg Kumpfmüller: "FieldComm Group unterstützt NOA" weiter
SAMSON: Rolf Sandvoss Innovation Center eröffnet weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr