ATP!Info

Industrie Panel-PCs mit 2T2R WLAN

München | Die Wireless-Panel-PCs WIDS-515A-H61 und WIDS-517A-H61 von Comp Mall verfügen über eine Wireless- 802.11-b/g/n/- PCIe Mini Card, die Nettobitraten bis 300 Mbps im 2T2R-Modus überträgt.

Die Panel-PCs von Comp Mall übertragen bis 300 Mbps im 2T2R-Modus. Bild: Comp Mall Die Panel-PCs von Comp Mall übertragen bis 300 Mbps im 2T2R-Modus. Bild: Comp Mall

Die frontseitige Bauweise der PCs entspricht Schutzklasse IP65 und erlaubt den Einsatz der Systeme sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Der Temperaturbereich liegt laut Hersteller zwischen -20 und 60°C. Zubehör für flexible Befestigungsmöglichkeiten mittels Vesa (am Arm, Fuß, an der Wand oder im Panel) ist lieferbar. comp-mall.de

Verwandte Themen
PROFINET I/O als Option für magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte weiter
9. NAMUR-Konferenz in China rückt intelligente Fertigung in den Fokus weiter
Studie belegt zögerliche Umsetzung industrieller Cyber-Security-Maßnahmen weiter
all about automation hamburg weiter
TACNET 4.0 - Konsortium entwickelt System für echtzeitfähige Industrievernetzung weiter
VDMA: Anstieg bei Auftragseingang und Umsatz der Elektrischen Automation weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr