ATP!Info

LED-TFT/LCD Monitore für die Industrie

Köln | Reikotronic stellt TFT/LCD Monitore mit LED-Hintergrundbeleuchtung für Industrieanwendungen vor.

LED-TFT/LCD Monitore für die Industrie. Bild: Reikotronic.

Parallel zu den Industrie-Monitoren mit CCFL-Röhren können die LED-TFT/LCD in Bilddiagonalen von 15“ – 19“ geliefert werden. Gegenüber den CCFL-Monitoren für den 24 Stunden Betrieb zeichnet diese neue Industrie-Serie laut Hersteller die hohe Helligkeit aus. Zudem sei der Stromverbrauch wesentlich geringer. Die Bilddarstellung ist klar und kontrastreich, auch in hellen Hallen oder bei stark einfallendem Tageslicht.

 

Die mechanischen Ausführungen sind sowohl in der Minimalfrontplatte für den Pulteinbau als auch im 19“ System lieferbar. Das entspiegelte Sicherheitsglas schütz die Bildschirmoberfläche vor Beschädigungen.

 

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr