ATP!Info

Messumformerserie für Druck und Differenzdruck

Ratingen | Die neue EJA-E-Serie der Druck-/Differenzdruck-Messumformer ist die aktuelle Ergänzung des Sensor-Produktbereichs für die Industrie. Sie basiert auf der digitalen Resonanzsensor-Technologie „DPharp“ von Yokogawa.

Der EJA-E ist auf mittelgroße Applikationen in Industriebereichen zugeschnitten. Bild: Yokogawa.

Der neue EJA-E, der auf mittelgroße Applikationen in Industriebereichen wie etwa  chemische und petrochemische Anlagen, Erdöl- und Erdgas, Kraftwerke und Raffinerien zugeschnitten ist, bietet im Vergleich zum originalen EJA durch erweiterte Funktionen und Leistungsmerkmale ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Zusätzliche Leistungsmerkmale sind die Multisensing-Fähigkeit, eine höhere Reaktionszeit, Sicherheit als Standardmerkmal und eine anwenderfreundlichere Anzeige. Die Multisensing-Fähigkeit bedeutet, dass der neue EJA-E-Differenzdruckmessumformer in der Lage ist, gleichzeitig den Differenzdruck und den statischen Druck zu messen. Ein einzelner Differenzdruckmessumformer kann also sowohl den Füllstand als auch den Druck in einem Tank messen. Bisher waren dafür zwei verschiedene Druckmessumformer erforderlich.

Verwandte Themen
Weltroboterverband IFR erwartet Rekordabsatz in China weiter
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr