ATP!Info

Copa-Data präsentiert Zenon Analyzer 2.20

Ottobrunn | Copa-Data, Software-Spezialist für Industrieautomation, stellt eine neue Version seiner Reporting- und Analysesoftware vor: Mit dem Zenon Analyzer 2.20 profitieren Kunden von erweiterten Auswertungsmöglichkeiten dank der Anbindung an Fremddatenbanken, umfassenderen Präsentations- und Darstellungsmöglichkeiten sowie Usability-Verbesserungen.

Copa-Data präsentiert ein neues Release seiner Reporting- und Analysesoftware zenon Analyzer: Die Version 2.20 zeichnet sich vor allem durch die einfache Anbindung an andere Datenbanksysteme, erweiterte Darstellungsmöglichkeiten und verbesserte Usability aus. Bild: Copa-Data Copa-Data bietet ein neues Release seiner Reporting- und Analysesoftware Zenon Analyzer an: Die Version 2.20 zeichnet sich vor allem durch die einfache Anbindung an andere Datenbanksysteme, erweiterte Darstellungsmöglichkeiten und verbesserte Usability aus. Bild: Copa-Data

Zenon Analyzer unterstützt Produktionsverantwortliche dabei, Verbesserungspotenziale zu identifizieren, Ausfälle zu minimieren und den Energieverbrauch zu senken.

Bei der Entwicklung der neuen Version standen drei Themen im Mittelpunkt: das enge Zusammenspiel mit weiteren Datenbanksystemen und damit die einfache Integration in bestehende Infrastrukturen, zusätzliche Darstellungsmöglichkeiten für die analysierten Daten sowie die intuitive Nutzung der Software, die effizienteres Arbeiten ermöglicht.

Für eine umfassende Analyse der Produktions-, Betriebs- oder Energiedaten müssen Unternehmen die Informationen oft aus verschiedenen Datenquellen zusammenführen. Mit dem SQL Connector für Fremddatenbanken kann man auch Datenbanken von Drittsystemen einfach anbinden und deren Daten für das Reporting und die Analyse nutzen.

Die Zuordnung und die Interpretation der Datenbank-Tabellen kann man dabei entweder manuell vornehmen oder den in Zenon Analyzer 2.20 integrierten Wizard nutzen. Der SQL Connector für Fremddatenbanken kann weitere Microsoft SQL Server sowie Datenbanken, die über eine ODBC-Schnittstelle verfügen, anbinden.

Außerdem bietet das Produkt vier neue Reportvorlagen, die die Darstellungs- und Präsentationsmöglichkeiten von Informationen erheblich erweitern, darunter das Sankey-Diagramm.

www.copadata.com

Verwandte Themen
Bosch Rexroth weitet additive Fertigung aus weiter
Hans-Georg Kumpfmüller: "FieldComm Group unterstützt NOA" weiter
SAMSON: Rolf Sandvoss Innovation Center eröffnet weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr