ATP!Info

Flir Systems mit neuer Wärmebildkamera zur Verkehrsüberwachung

Frankfurt a./M. | Die FC-Serie T ist mit einem wartungsfreien ungekühlten Mikrobolometer-Detektor ausgestattet, der Bilder mit einer Auflösung von nicht weniger als 320 x 240 Pixeln produziert, auf denen auch kleine Details zu erkennen sind.

 

Die FC-Serie T ist mit verschiedenen Objektiven erhältlich. Sie ist lieferbar mit einem Objektiv mit einer Brennweite von 9 mm, 13 mm oder 19 mm. Objektive mit größerer Brennweite besitzen ein schmaleres Sichtfeld, mit dem sich auch entfernte Ziele erkennen lassen. Sämtliche Modelle der FLIR FC-Serie T lassen sich in bestehende Infrastrukturen integrieren.

 

Wärmebildkameras eignen sich bestens für den Einsatz bei Fahrzeugerkennung auf Straßenkreuzungen, zur Überwachung des Randbereichs von Straßen, zur Überwachung des Verkehrsflusses in Tunneln oder zur Steuerung des Fahrzeugverkehrs auf Autobahnen.

 

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr