ATP!Info

Mitsubishi Electric übernimmt KH-Automation Projects

Ratingen | Mitsubishi Electric hat die Übernahme der KH-Automation Projects, einer Tochtergesellschaft der Koop Holding Group, abgeschlossen.

Mitsubishi Electric hat den Industrie- und Prozessautomatisierer KH-Automation Projects übernommen. Bild: Mitsubishi Mitsubishi Electric hat den Industrie- und Prozessautomatisierer KH-Automation Projects übernommen. Bild: Mitsubishi

Damit übernimmt Misubishi Electric 100 Prozent der Anteile seines ehemaligen strategischen Partners. KH-Automation Projects liefert schlüsselfertige EMSR-Anlagen, bestehend aus Feldinstrumentierung, Schaltanlagen, Fernwirk- und Leittechnik mit eigenem Prozessleitsystem PMSX und entsprechender Dienstleistung. mitsubishi-automation.de

Verwandte Themen
Lemgoer Forscher entwickeln intelligente Assistenzsysteme für mobile Anwendungen weiter
Lichtgitter mit patentierter Technologie vorgestellt weiter
Neuer Gasreinheitsanalysator misst bis zu zwölf Komponenten gleichzeitig weiter
Überarbeitet: Aus NE 15 wird NA 15 weiter
Dritte Produktgeneration zur Fabrikautomatisierung vorgestellt weiter
Digitale industrielle Transformation auf der 80. NAMUR-Hauptsitzung weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr