ATP!Info

Entwickler aus den USA erfinden Sensoren für den Heim-PC

Irvine, Kalifornien | „Verve“ ist ein Selbstbau-Set, mit dem sich Sensoren an den Computer anschließen lassen. Das Projekt, das auf der Crowdfunding-Plattform kickstarter.com nach Unterstützern sucht, ermöglicht Nutzern ohne Programmierkenntnisse, Sensoren einzusetzen.

Um die Sensoren aus dem Selbstbau-Set „Verve“ anzuschließen und zu bedienen, braucht der Nutzer keine Programmierkenntnisse. (Bild: Inxus) Um die Sensoren aus dem Selbstbau-Set „Verve“ anzuschließen und zu bedienen, braucht der Nutzer keine Programmierkenntnisse. (Bild: Inxus)

Wer das Verve-Set bestellt, erhält sieben Sensoren, heißt es in einem Artikel auf neuerdings.com: Force (erkennt, wenn jemand gegen eine Oberfläche drückt), Pushbutton (ein Knopf), Light (erkennt Helligkeit und Dunkelheit), Turn (erkennt Rotationen), Motion (erkennt Bewegungen), Magnet (erkennt die Stärke magnetischer Wellen) und Touch (reagiert auf Berührungen). Diese lassen sich mit einem PC oder Mac einsetzen und anschließend mit Gesten oder Funktionen verknüpfen.

Beim Einsatz der Sensoren sind dem Nutzer kaum Grenzen gesetzt. Die Entwickler sehen Einsatzmöglichkeiten vor allem in vier Bereichen: als Spielzeug, als praktische Anwendung im Alltag (zum Beispiel in Form einer Alarmanlage), in Schulen und anderen pädagogischen Einrichtungen oder als ein Mittel, sich künstlerisch auszudrücken (zum Beispiel in Multimedia-Intallationen).

Mehr Informationen zum Projekt gibt es unter www.kickstarter.com.

Verwandte Themen
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter
Deutscher Industriedienstleister überwacht Ostsee-Pipeline weiter
Nachfrage nach Ingenieuren steigt auf Rekordhoch weiter
Komponentenhersteller führt „Detailed Risk Assessments“ in Asien und Amerika durch weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr