ATP!Info

Kompakter industrie-PC von Spectra

Reutlingen | Mit dem TANK-820 stellt Spectra einen kompakten, lüfterlosen Industrie-PC vor, der sich insbesondere für den Einbau in Schaltschränke und Bedienpulte eignet.

Das Gerät verfügt standardmäßig über einen 1GB DDR3 fest eingelöteten Speicher. Bild: Spectra.

Der Aufbau des PCs ist kabellos realisiert. Weitere Konstruktionsdetails schützen ihn gegen Schock und Vibrationen. Dies garantiert laut Spectra eine hohe Betriebssicherheit bei Erschütterungen. Daher eignet sich etwa den Einsatz in Fahrzeugen. Das Gerät verfügt über ein Mainboard mit dem Intel® H61 Chipsatz und kann mit den modernsten Intel® Sandy oder Ivy Bridge Prozessoren bestückt werden.

Das Gerät von Spectra verfügt standardmäßig über einen 1GB DDR3 fest eingelöteten Speicher. Über SDRAM SO-DIMM Sockel kann dieser auf bis zu 4GB ausgebaut werden. Der Industrie-PC ist mit diversen Schnittstellen ausgestattet. Dazu gehören: 2 x Gigabit Ethernet Port, 4 x USB 2.0, 2 x USB 3.0, 2 x RS-485, 2 x RS-232, 1 x VGA, 1 x DVI. Für zusätzliche Erweiterungskarten stehen 2 PCI-Steckplätze, ein PCIe x 16-Steckplatz und ein Compact Flash Sockel zur Verfügung.

Weitere PCI/PCIexpress Bestückungsvarianten sind durch unterschiedliche passive Busplatinen optional möglich. Als Massenspeicher kann eine 2,5" SATA Festplatte oder eine 2,5" SATA SSD eingebaut werden. Der PC verfügt über zwei redundante Weitbereichsspannungseingänge und kann mit jeder beliebigen Gleichspannung zwischen 12 und 24VDC versorgt werden. Die Maße des Aluminiumgehäuses sind: 136 x 188 x 219 mm (BHT). Das Gerät kann in einer Umgebungstemperatur von -20°C bis +70°C betrieben werden. Der Vibrationsschutz entspricht mit einer eingebauten SSD dem MIL Standard STD-810F 514.5C-2.

Verwandte Themen
Weltroboterverband IFR erwartet Rekordabsatz in China weiter
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr