ATP!Info

Führungswechsel bei Phoenix Contact

Blomberg | Frank Stührenberg wird ab 1. Januar 2015 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Phoenix Contact GmbH & Co KG. Er übernimmt Amt und Aufgaben, die bisher Klaus Eisert als geschäftsführender Gesellschafter innehatte.

Frank Stührenberg löst zum Jahreswechsel Klaus Eisert als Vorsitzenden der Geschäftsführung von Phoenix Contact ab. Bild: Phoenix Contact Frank Stührenberg löst zum Jahreswechsel Klaus Eisert als Vorsitzenden der Geschäftsführung von Phoenix Contact ab. Bild: Phoenix Contact

Zuvor verantwortete Stührenberg als Geschäftsführer den Vertrieb. Er behält seine Zuständigkeit für diesen Geschäftsbereich weiterhin bei. Auch die Zuständigkeiten der vier anderen Geschäftsführer bleiben bestehen.

Klaus Eisert, der seit 2006 keinem Geschäftsbereich mehr vorstand, bleibt dem Unternehmen weiterhin erhalten.

Jetzt gilt sein Augenmerk der Bildung eines Beirats, der sich aus Gesellschaftern sowie externen Personen zusammensetzt. Dieser Beirat wird zukünftig das Bindeglied zwischen der angestellten Geschäftsführung sowie den Familien-Gesellschaftern darstellen.

Dipl.-Kfm. Frank Stührenberg, Jahrgang 1963, studierte Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn. Er ist seit 1992 bei Phoenix Contact tätig.

2001 wurde er Mitglied der Geschäftsleitung und 2005 gemeinsam mit den vier Geschäftsführern, die auch heute noch diese Funktionen innehaben, in die Geschäftsführung berufen.

„Wir verstehen das als Zeichen für Kontinuität, Zukunft und Wachstum von Phoenix Contact. Es ist ein organisatorischer Schritt, der an der erfolgreichen Zusammenarbeit in der Führung des Hauses nichts Grundsätzliches verändert. Seit mehr als zehn Jahren hat dieses Gremium die Entwicklung und Strategie des Unternehmens bestimmt“, so Klaus Eisert.

Dipl.-Ing. Klaus Eisert trat 1961 nach Abschluss seines Studiums der Elektrotechnik an der TH Karlsruhe in das Unternehmen ein, das sein Vater Josef Eisert seit dem Tod des Firmengründers Hugo Knümann im Jahr 1953 leitete.

Zunächst für Produktentwicklung und vertriebliches Marketing zuständig, übernahm Klaus Eisert 1975 die technische Geschäftsführung und leitete das Unternehmen als geschäftsführender Gesellschafter.

www.phoenixcontact.com

 

Verwandte Themen
Weltroboterverband IFR erwartet Rekordabsatz in China weiter
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr