ATP!Info

Nivus stellt neue Generation der Prozessleit- und Fernwirktechnik vor

Eppingen | Das neue Produkt Nicos 2.0 der Firma Nivus bietet zentrales Datenmanagement für die Visualisierung, Alarmierung, Protokollierung und Steuerung von Prozessen und Ereignissen. Weiterhin gestattet es die einfache Eingliederung vorhandener Prozesse in ein übergeordnetes System.

Nicos 2.0 bietet zentrales Datenmanagement für die Visualisierung, Alarmierung, Protokollierung und Steuerung von Prozessen und Ereignissen. Bild: Nivus Nicos 2.0 bietet zentrales Datenmanagement für die Visualisierung, Alarmierung, Protokollierung und Steuerung von Prozessen und Ereignissen. Bild: Nivus

Dank der Modul-Bauweise verfügt die Softwarelösung über einen großen Skalierungsspielraum und eignet sich sowohl für kleinere Prozesse als auch für große dezentrale Prozesslandschaften.

Die einzelnen Softwaremodule ermöglichen einen Aufbau individueller Systeme, die exakt den jeweiligen Kundenanforderungen in Bezug auf SCADA- und Fernleitsysteme angepasst werden können.

Die Webtechnologie für das Front-End gestattet eine weltweite Bedienung und Überwachung der verbundenen Systeme. Für den Betrieb werden lediglich ein Webbrowser und eine Internetverbindung benötigt.

Weitere lokale Installationen sind nicht notwendig. Dabei ist die Ausgabe ebenfalls für multi-touch Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets optimiert. Um die Performance des Systems hoch zu halten, wird der Kern der Softwarelösung auf einem Microsoft SQL Server betrieben. Dieser kann lokal oder in der Cloud betrieben werden.

Das mandantenfähige Autorisierungssystem des 64-Bit SCADA- und Prozessleitsystems ermöglicht die Abbildung komplexer Workflows.

Nicos 2.0 verfügt neben der Delta-Event Archivierung ebenfalls über ein Transaktions-Logging sowie über Logiken für Konsistenz-Überprüfungen. Mit Cluster oder Hot Standby Redundanz ist die Prozessleitsoftware ebenfalls hoch verfügbar.

Typische Anwendungen sind Wasser- und Abwasserwirtschaft, Gebäudeleittechnik sowie Anwendungen in der Energietechnik wie z.B. Biogasanlagen, Photovoltaik, Wind- oder Wasserkraft.

www.nivus.de

Verwandte Themen
Dritte Produktgeneration zur Fabrikautomatisierung vorgestellt weiter
Digitale industrielle Transformation auf der 80. NAMUR-Hauptsitzung weiter
Industriekonzern setzt auf vernetzten Maschinenpark weiter
Bedienen, Visualisieren & Steuern in einem Gerät weiter
Division Industry Service des TÜV SÜD bekommt neuen Leiter weiter
Wettbewerbsbehörden geben grünes Licht weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr