ATP!Info

Funktionale Sicherheit und IT-Security auf der TÜV SÜD-Tagung safe.tech 2015

München | Aktuelle Entwicklungen zur funktionalen Sicherheit stehen im Fokus der safe.tech 2015, die am 28. und 29. April 2015 in München stattfindet. Die TÜV SÜD-Tagung ist ein interdisziplinäres Forum, in dem sich Experten aus den Bereichen Automotive, Bahn und Automatisierung über Anforderungen an funktionale Sicherheit und IT-Security austauschen können.

safe.tech 2015 am 28. und 29. April 2015 in München. Bild: TÜV SÜD  safe.tech 2015 am 28. und 29. April 2015 in München. Bild: TÜV SÜD

Bereits zum vierten Mal bietet die safe.tech 2015 eine Mischung aus Plenarvorträgen, parallelen Vorträgen in den drei Bereichen Automotive, Rail und Automation, sowie mehreren Parallel-Workshops. Während sich die Plenarvorträge mit übergreifenden Themen beschäftigen, bieten die parallelen Vorträge und Workshops die Möglichkeit zur fachlichen bzw. branchenspezifischen Vertiefung. In einem der Plenarvorträge geht es beispielsweise um „Probabilistische Techniken für die Roboternavigation“, während sich Fachvorträge und Workshops mit Themen wie „Strukturierte Nachweisführung beim Safety Management“ oder „Anwendung der IEC 62443 in Eisenbahn- und Industrieautomatisierung“ befassen.

Ein weiteres aktuelles Vortragsthema betrifft die ersten Erfahrungen eines Designated Body mit Interims-Funktion (Interims-DeBo) beim neuen Zulassungsverfahren für Eisenbahnfahrzeuge nach dem Memorandum of Understanding (MoU). Die Vorträge von ausgewiesenen Experten zeigen, dass in den drei Bereichen Automotive, Rail und Automation die Vernetzung von Anlagen und Systemen weiter zunimmt und dass aus diesem Grund die Verbindung zwischen funktionaler Sicherheit und IT-Security immer wichtiger wird.

Die safe.tech 2015 richtet sich an Safety Manager, Projektleiter und Produktmanager, System- und Softwarearchitekten, Qualitätsmanager, Hardware-, Software- und Funktionsentwickler sowie Vertreter von Behörden und Verbänden, die sich in den Bereichen Automotive, Rail und Automatisierung mit funktionaler Sicherheit beschäftigen. Das komplette Programm der Tagung safe.tech 2015 sowie eine Anmeldemöglichkeit gibt es im Internet unter www.tuev-sued.de/safetech.

www.tuev-sued.de/safetech

Verwandte Themen
Bosch Rexroth weitet additive Fertigung aus weiter
Hans-Georg Kumpfmüller: "FieldComm Group unterstützt NOA" weiter
SAMSON: Rolf Sandvoss Innovation Center eröffnet weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr