ATP!Info

Automatisierungstage in Emden zum Thema Industrie 4.0

Emden | Am 5. und 6. Februar 2014 ist die Hochschule Emden/Leer Veranstaltungsort der Automatisierungstage. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Automatisierung in der Energie-Wende im Rahmen von Industrie 4.0“.

Neben Fachvorträgen ist eine Ausstellung geplant. Unternehmen könne mich dafür mit einem Messestand kostenpflichtig anmelden. Für Besucher beträgt die Gebühr für die Teilnahme 100 Euro plus Mehrwertsteuer. Die Anmeldung für die Veranstaltung erfolgt online für die Webseite.

Zum Abschluss des ersten Automatisierungstages findet eine Abendveranstaltung in der Johannes a Lasco Bibliothek statt. Auch dafür ist eine online-Registrierung erforderlich.

Das Programm zur Veranstaltung finden Interessenten hier. hs-emden-leer.de

Verwandte Themen
Überarbeitet: NAMUR Empfehlung 131 weiter
VDMA: Robotik und Automation erwirtschaften Rekordumsatz in 2017 weiter
Starkes Wachstum in der elektrischen Prozessautomation weiter
Intuitiver Balancer für mehr Ergonomie und Sicherheit weiter
Modulares Assistenzsystem für manuelle Arbeitsplätze weiter
Tagungsband "Aktive Sicherheit und Automatisiertes Fahren" erschienen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr