ATP!Info

Neue Leitungs- und Vertikalbrücker für Topjob S und X-Com S Mini

Minden | Die Firma Wago hat ihr Reihenklemmsystem um zwei Brücker erweitert: Für Topjob S aus der Serie 2000 und für X-Com S Mini aus der Serie 2020 sind nun jeweils Doppelstock-Vertikalbrücker und steckbare Leitungsbrücker verfügbar.

Für die Brückersysteme Topjob S und X-Com S Mini hat Wago jeweils Doppelstock-Vertikalbrücker und steckbare Leitungsbrücker auf den Markt gebracht. Bild: Wago Für die Brückersysteme Topjob S und X-Com S Mini hat Wago jeweils Doppelstock-Vertikalbrücker und steckbare Leitungsbrücker auf den Markt gebracht. Bild: Wago

Mit dem Vertikalbrücker (2000-492) haben Anwender die Möglichkeit, beide Ebenen einer Doppelstockklemme vertikal zu verbinden. Die Bemessungsspannung beträgt hierbei 500 V, der maximale Nennstrom liegt bei 13,5 A. Mit den steckbaren Leitungsbrückern lassen sich mehrere Reihenklemmen miteinander verbinden. Sie sind in drei Längen erhältlich: 60 mm (2009-402), 110 mm (2009-404) und 250 mm (2009-406). Bei einem Leiterquerschnitt von 0,75 mm² beträgt die Bemessungsspannung 800 V und der maximale Nennstrom 9 A. wago.com

 

Verwandte Themen
Lemgoer Forscher entwickeln intelligente Assistenzsysteme für mobile Anwendungen weiter
Lichtgitter mit patentierter Technologie vorgestellt weiter
Neuer Gasreinheitsanalysator misst bis zu zwölf Komponenten gleichzeitig weiter
Überarbeitet: Aus NE 15 wird NA 15 weiter
Dritte Produktgeneration zur Fabrikautomatisierung vorgestellt weiter
Digitale industrielle Transformation auf der 80. NAMUR-Hauptsitzung weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr