ATP!Info

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Hessel gibt Startschuss für Bewerbung des "Smart Mobile Awards"

München | Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel startet die Bewerbungsphase für den ‚Smart Mobile Award’. Der Preis wird erstmals am 9. Oktober 2012 anlässlich der ‚Communication World’ verliehen, die als Fachmesse mit begleitendem Kongress zum Thema Mobile IT im MOC Veranstaltungscenter München stattfindet.

Bilder der Ausstellung 2011. Bild: Communication World.

Mit dem "Smart Mobile Award" soll nach Angaben des Wirtschaftsstaatssekretariats  gleichzeitig der High-Tech- und Wirtschaftsstandort Bayern als Austauschplattform für die Entwicklung von mobilen Anwendungen gestärkt werden. Der Preis wird in den Kategorien ‚Business’ und ‚Start-up’ vergeben.

Die Fachjury zeichnet in der Kategorie ‚Business’ mobile innovative Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsprozesse aus, die bereits eine wirtschaftliche Relevanz erreicht haben. In der Kategorie ‚Start-up’ werden innovative, mobile Lösungen im Business-Umfeld gewürdigt, die von jungen Unternehmen und Start-ups realisiert wurden. Die Vorauswahl trifft ebenfalls eine Fachjury. Die Bewerbungsphase und das finale Voting des Start-up-Awards findet auf der Facebook-Seite der Communication World unter www.facebook.com/CommunicationWorld/app_267833876656453 statt. Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen endet am 16. September 2012.

„Viele Innovationen von Start-ups werden in der Industrie eingesetzt. Um etablierten Unternehmen und jungen Gründern im Bereich Mobile IT die Kontaktaufnahme zu ermöglichen, möchten wir den Einstieg erleichtern“, erläutert Manfred Salat, Projektleiter IT-Messen und Kongresse bei der Messe München. „Für die Präsentation neuer Projekte und Produkte ist die Communication World die ideale Plattform. Wir freuen uns, dass mit dem Smart Mobile Award eine neue, attraktive Verbindung zwischen Partnern der Wirtschaft, dem Freistaat Bayern und der Messe München geschaffen worden ist.“

Neben dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, der Messe München GmbH und der Bayern Online GbR sind das bayerische Cluster für Informations- und Kommunikationstechnologie (BICCnet), die Becker. Joerges. agile communication. GbR, die IDG Tech Media GmbH und die Weptun GmbH Partner des Awards. Die Messe "Communication World" findet vom 9. bis 10. Oktober 2012 im MOC Veranstaltungscenter München statt. Im Fokus stehen das mobile Breitbandinternet und darauf basierenden Anwendungen für erfolgreiche Geschäftsmodelle im B2B-Umfeld.

Bewerbungen für den Smart Mobile Award – Kategorie Business werden über das Formular entgegengenommen, das online verfügbar ist. Interessierte am Smart Mobile Award – Kategorie Start-up können ihre Vorschläge direkt per Faceook einreichen. Nähere Informationen zur Veranstaltung und den Awards finden Sie auch hier.

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr