ATP!Info

NRW-Gemeinschaftsstand auf der Composites Europe

Düsseldorf | Innovationen aus dem Bereich Verbundwerkstoffe und Kunststoff aus Nordrhein-Westfalen werden zwischen dem 9. und dem 11. Oktober 2012 im Rahmen des NRW-Gemeinschaftsstandes auf der Composites Europe in Düsseldorf präsentiert.

Messeimpressionen des Vorjahres 2011. Bild: Composites Europe.

Der Auftritt wird vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und gemeinsam mit den Landesclustern NanoMikro+Werkstoffe.NRW und kunststoffland NRW e.V. organisiert.

Auf 280 m2 zeigen 12 Unternehmen, Institute und Organisationen aus NRW Technologien zur Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von Verbundwerkstoffen und Spezialkunststoffen. Die Landespräsenz in Halle 8a, Stand A21 zielt auf einen informativen Austausch mit nationalen und internationalen Akteuren der Branche sowie die Anbahnung neuer Geschäfte und Kooperationsprojekte. Etwa 400 weitere Aussteller aus 25 Nationen präsentieren ihre innovativen Material- und Konstruktionslösungen.

10.000 Besucher aus den wichtigsten Applikationsindustrien wie Automotive, Aerospace, Bau und Konstruktion oder Windenergie werden erwartet. Davon kommen 40% der Forscher, Entwickler und Entscheider aus dem Ausland. Begleitet wird der Branchentreff von einem Rahmenprogramm, welches unter anderem die internationale AVK-Jahrestagung mit Fachvorträgen, Live- Demonstrationen auf einer Product Demonstration Area sowie Aussteller- und Sonderpräsentationen im Composites Forum beinhaltet.

Die Composites Europe, die bereits zum 7. Mal stattfindet gilt als bedeutendste deutsche Messe für Kompositwerkstoffe und zeigt die komplette Wertschöpfungskette der Industrie. Ausstellungsbereiche sind neben Verarbeitungstechnologien und Verbrauchsmaterialien, Halbzeuge, Zwischen- und Fertigungsprodukte, Rohmaterialien sowie Dienstleistungen im Bereich der Composites.

Verwandte Themen
Überarbeitet: NAMUR Empfehlung 131 weiter
VDMA: Robotik und Automation hebt Wachstumsprognose auf plus 11 Prozent an weiter
Starkes Wachstum in der elektrischen Prozessautomation weiter
Intuitiver Balancer für mehr Ergonomie und Sicherheit weiter
Modulares Assistenzsystem für manuelle Arbeitsplätze weiter
Tagungsband "Aktive Sicherheit und Automatisiertes Fahren" erschienen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr