ATP!Info

Festo beteiligt sich an Initiative „Smart Factory“

München | Festo ist der Initiative Smart Factory beigetreten, deren Ziel es ist, neue Technologien und Konzepte in das Umfeld der Fabrikautomation zu transferieren. Die Initiative Smart Factory am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) erprobt und entwickelt mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft Lösungen und Technologien für die Fabrik der Zukunft und beteiligt sich an der Umsetzung der 4. Industriellen Revolution.

„Die Mitgliedschaft bei Smart Factory ermöglicht uns eine enge Kooperation und den aktiven Austausch mit anderen Industrieunternehmen und der Wissenschaft sowie gleichzeitig einen hohen Praxiswert: Wir können die Zusammenarbeit intelligenter Komponenten verschiedener Hersteller und ihre Vernetzung untereinander unter realen Bedingungen testen und entwickeln“, sagt Prof. Dr. Peter Post, Leiter Forschung und Programmstrategie bei Festo. festo.com smartfactory-kl.de

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr