ATP!Info

Belden überarbeitet Gigabit-Switch für Einsatz in rauen Umgebungen

St. Louis, Missouri | Belden Inc., ein Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, hat eine neue Version des modularen Gigabit-Switch entwickelt. Der MSP30-X ist für extreme Einsatzbedingungen geeignet.

Belden hat den Gigabit-Switch für den Einsatz in rauen Umgebungen überarbeitet. Bild: Belden Belden hat den Gigabit-Switch für den Einsatz in rauen Umgebungen überarbeitet. Bild: Belden

Der Switch basiert auf dem bewährten modularen und flexiblen Design und ermöglicht den Kunden dank seiner neuen Funktionen sowohl Kosten- als auch Platzersparnis.

Der Hirschmann-Switch bietet eine Kombination aus Layer 3-Funktionen einschließlich Zeitsynchronisation für zeitkritische Daten sowie Wandmontagefähigkeit, was im industriellen Markt neue Vorteile bringt. Darüber hinaus sorgt er jederzeit für eine hohe Netzverfügbarkeit.

„Dass ein Gigabit-Switch auch unter rauen Einsatzbedingungen funktioniert, ist für modulare Geräte wie etwa die Switches der MSP-Familie von Hirschmann vollkommen neu“, sagt Produktmanager Vinod Rana.

„Bisher wurden Ethernet-Switches im Kontrollraum untergebracht und im Produktionsbereich konnten nur fest konfigurierte Geräte eingesetzt werden. Jetzt können die Kunden Switches verwenden, die ihnen sowohl Modularität als auch Flexibilität bieten und sich in anspruchsvollen Umgebungen installieren lassen.“

Die Funktionen dieses Switches sind auf Grundlage des Feedbacks der Kunden entwickelt worden. Zugelassen gemäß weltweiten GL-Standards für Umgebungen der Kategorie D, ist der MSP30-X ideal geeignet für Ingenieure, Systemintegratoren, Maschinenhersteller und Anlagenbetreiber in den Bereichen Maschinenbau, Stromübertragung und Stromverteilung, Öl und Gas, Bergbau, Windenergie sowie in anderen Gefahrenbereichen.

www.belden.com

 

 

Verwandte Themen
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter
Muting-Modi machen Lichtgitter flexibel weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr