ATP!Info

Übernahme von Acam Messelectronic durch die AMS AG

Stutensee | Die österreichische AMS-AG, ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensor- und analogen IC-Lösungen, hat 100% der Geschäftsanteile der Acam-Messelectronic GmbH übernommen.

Augustin Braun, Geschäftsführer von Acam Messelectronic.: „2015 wird die schrittweise Integration der Acam in die AMS erfolgen“. Bild: Acam Messelectronic Augustin Braun, Geschäftsführer von Acam Messelectronic.: „2015 wird die schrittweise Integration der Acam in die AMS erfolgen“. Bild: Acam Messelectronic

„Mit diesem Meilenstein in der Firmenhistorie von Acam werden unsere Sensor IC Lösungen auf der Basis der TDC-Technologie entscheidend gestärkt“, erklärt Augustin Braun, Geschäftsführer von Acam Messelectronic.

Durch die Einbindung in die AMS stehen wesentlich erweiterte Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebskapazitäten zur Verfügung, die es ermöglichen, das volle Potential der TDC-Technologie in den Wachstumsmärkten Industrie, Consumer, Automotive und Medical auszuschöpfen, so Braun.

Seit Gründung vor 18 Jahren hat Acam nach eigenen Angaben konsequent ein breites Einsatzfeld für ihre TDC-Technologie aufgebaut.

„Im Hinblick auf Genauigkeit, geringem Stromverbrauch und hoher Messrate haben wir gegenüber bislang klassischen Ansätzen in etlichen Produktbereichen neue Maßstäbe gesetzt. In einigen Anwendungsfeldern und Wachstumsmärkten wie der Ultraschall Durchflußmessung konnten wir mit unseren Produkten weltweit hohe Marktanteile übernehmen, die wir natürlich ausbauen wollen“, sagt Braun.

„Für weitere stark expandierende Märkte wie die MEMs-Sensorik bieten unsere Produkte und Technologien die richtigen Lösungen für die schnell wachsenden Massenmärkte. Diesen Erfolg unserer Produkte wollen wir konsequent weiter umsetzen, Marktanteile ausbauen und neue Märkte erschließen.

Die Übernahme durch die AMS ist der entscheidende Schritt dies breitflächig zu ermöglichen. Beginnend mit dem Jahr 2015 wird die schrittweise Integration der Acam in die AMS erfolgen“, erklärt Braun.

www.acam.de

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr