ATP!Info

Systemlösung für automatisierte Oxidationsluftsteuerung

Ingelfingen | Der Fluidtechnik-Hersteller Bürkert hat eine Lösung zur automatisierten Oxidationsluftdosierung entwickelt. Systemlösung für automatisierte OxidationsluftsteuerungDie Bürkert-Oxidatorbox arbeitet auf der Basis eines flexibel konfigurierbaren Mass Flow Controllers. Die Systemlösung regelt die zur Oxidation erforderliche Gasmenge in Abhängigkeit von unterschiedlichen Prozessparametern automatisch.

Neben dem Einsatz in der Trinkwasseraufbereitung im Rahmen der kommunalen Wasserversorgung bietet sich laut Bürkert die Verwendung der Oxidatorbox in anderen Bereichen an, in denen gasförmige Medien geregelt in einen Flüssigkeitsstrom dosiert werden müssen, zum Beispiel bei der Fischzucht, bei der der Sauerstoffgehalt in den Zuchtbecken präzise gesteuert werden muss. buerkert.de

Verwandte Themen
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter
Deutscher Industriedienstleister überwacht Ostsee-Pipeline weiter
Nachfrage nach Ingenieuren steigt auf Rekordhoch weiter
Komponentenhersteller führt „Detailed Risk Assessments“ in Asien und Amerika durch weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr