ATP!Info

Geschäftsführerwechsel bei Firmen der Endress+Hauser Gruppe

Weil am Rhein | Gleich drei Geschäftsführer von Firmen der Endress+Hauser Gruppe wechseln Ende 2014 in den Ruhestand. Bei den Vertriebsgesellschaften in Deutschland und Österreich sowie bei Endress+Hauser Process Solutions übernehmen Führungskräfte aus den eigenen Reihen das Ruder.

Günther Lukassen ist neuer Geschäftsführer von Endress+Hauser Deutschland. Bild: Endress+Hauser Günther Lukassen ist neuer Geschäftsführer von Endress+Hauser Deutschland. Bild: Endress+Hauser

Bei Endress+Hauser Deutschland tritt zum Jahresende der langjährige Geschäftsführer Kurt Johannsen ab. Er begann seine berufliche Laufbahn bei Endress+Hauser 1981 und war seit 1999 Geschäftsführer des Sales Centers.

Unter seiner Führung konnte Endress+Hauser in Deutschland den Umsatz mehr als verdoppeln, die Zahl der Mitarbeitenden stieg von 250 auf über 680.

Nachfolger Günther Lukassen wechselte bereits zum 1. September 2014 in die Geschäftsführung des Sales Centers. Der Ingenieur der Verfahrenstechnik arbeitet seit 1985 für Endress+Hauser, davon 20 Jahre für den deutschen Vertrieb. Er gilt als erfolgreicher Vertriebsmann und erfahrener Manager.

Zu seiner neuen Aufgabe sagt er: „Meine größte Herausforderung sehe ich darin, ein sehr erfolgreiches Sales Center auf die Zukunft im internationalen Geschäft auszurichten und dabei den Bedürfnissen der lokalen Märkte und Kunden gerecht zu werden.“

Nach 15 Jahren an der Spitze von Endress+Hauser Österreich geht Wolfgang Adelsmayer zum Jahreswechsel in den Ruhestand. Er stand ganze drei Jahrzehnte lang in Diensten des Spezialisten für Mess- und Automatisierungstechnik.

Wolfgang Adelsmayer trieb die Entwicklung des Sales Centers zu einer modernen Vertriebs- und Serviceorganisation mit heute knapp 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern voran und setzte insbesondere im Dienstleistungsgeschäft Akzente.

Neuer Geschäftsführer wird zum 1. Januar 2015 der langjährige Vertriebsleiter Wolfgang Maurer. Der 49-Jährige kann auf insgesamt mehr als 13 Jahre bei Endress+Hauser zurückblicken.

Er baute insbesondere das Projektgeschäft aus und will künftig verstärkt das Wachstumspotenzial im Bereich kompletter Automatisierungslösungen erschließen. Wolfgang Maurer ist erst der dritte Geschäftsführer der 1967 gegründeten Vertriebsgesellschaft.

In den Ruhestand geht Ende 2014 auch der Geschäftsführer von Endress+Hauser Process Solutions, Dr. Raimund Sommer. Er trat 2002 als Marketingleiter in das Kompetenzzentrum der Firmengruppe für digitale Kommunikation und Integration, Plant Asset Management und Automatisierungslösungen ein und übernahm 2003 dessen Leitung.

Seitdem hat Raimund Sommer die erfolgreiche Entwicklung von Endress+Hauser Process Solutions mit heute mehr als 160 Beschäftigten maßgeblich geprägt.

Sein Nachfolger Dr. Rolf Birkhofer war bisher Geschäftsführer bei CodeWrights in Karlsruhe, einem Software-Dienstleister für PC-basierte Geräteintegration, an dem Endress+Hauser zwei Drittel der Anteile hält, die Firma Pepperl+Fuchs ein Drittel.

Rolf Birkhofer startete 2002 bei Endress+Hauser Process Solutions, wechselte bald danach zu CodeWrights und übernahm 2004 die Leitung des Unternehmens. Zurück bei Endress+Hauser Process Solutions, will er ab 1. Januar 2015 die erfolgreiche Fokussierung auf die Bereiche digitale Integration und Plant Asset Management fortsetzen.

www.endress.com

 

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr