ATP!Info

Mentor Graphics präsentiert Universal-1D-3D-CFD-Simulationssoftware

Wilsonville, Oregon/USA | Mentor Graphics kündigt eine Universal-Softwarelösung an, die erstmals 1D- und 3D-Strömungssimulationssoftware (Computational Fluid Dynamics – CFD) kombiniert.

 

Diese Lösung bietet eine enge Kopplung zwischen 1D- und 3D-Softwaretechnologien und ermöglicht das gemeinsame Arbeiten mit integriertem Quellcode. Die neue Kombination basiert auf der 1D-Software Flowmaster, die jüngst von Mentor Graphics erworben wurde, und der 3D-Concurrent-CFD-Software FloEFD. Anwender können damit ihren Entwurfsprozess beschleunigen und im Vorfeld des Systementwicklungszyklus eine Systemanalyse gewährleisten, die auf Strömungs- und Wärmeübertragungsdaten basiert, welche mit Hilfe von 3D-Simulation auf Komponentenebene gewonnen wurden.

 

Systemingenieure verwenden 1D- und 3D-CFD-Software häufig in der Automobil-, Luftfahrt-, Öl- und Gasindustrie sowie in der Energiewirtschaft. Für den Entwurf komplexer Systeme wäre 3D-CFD zwar präzise, sie kann aber je nach Größe der verwendeten Modelle sehr rechenintensiv sein. Deshalb wird 1D-CFD verwendet. Diese ist schneller, erfordert aber zur genauen Charakterisierung der Komponenten große Mengen an Daten. Um die 1D-CFD-Systemanalyse zu erleichtern, werden Daten benötigt, die die Komponenten beschreiben.

 

Die eng gekoppelte Universal-1D-3D-CFD-Simulationssoftware kann die komplexeren Komponenten eines Systems in 3D charakterisieren und diese Komponentenmerkmale zur Simulation in 1D-System-Level-Modelle integrieren. Das gewährleistet Genauigkeit für die Komponenten bei gleichzeitiger Minimierung der Rechenressourcen und Ausführungszeit auf Systemebene.

Verwandte Themen
Dritte Produktgeneration zur Fabrikautomatisierung vorgestellt weiter
Digitale industrielle Transformation auf der 80. NAMUR-Hauptsitzung weiter
Industriekonzern setzt auf vernetzten Maschinenpark weiter
Bedienen, Visualisieren & Steuern in einem Gerät weiter
Division Industry Service des TÜV SÜD bekommt neuen Leiter weiter
Wettbewerbsbehörden geben grünes Licht weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr