ATP!Info

Mentor Graphics präsentiert Universal-1D-3D-CFD-Simulationssoftware

Wilsonville, Oregon/USA | Mentor Graphics kündigt eine Universal-Softwarelösung an, die erstmals 1D- und 3D-Strömungssimulationssoftware (Computational Fluid Dynamics – CFD) kombiniert.

 

Diese Lösung bietet eine enge Kopplung zwischen 1D- und 3D-Softwaretechnologien und ermöglicht das gemeinsame Arbeiten mit integriertem Quellcode. Die neue Kombination basiert auf der 1D-Software Flowmaster, die jüngst von Mentor Graphics erworben wurde, und der 3D-Concurrent-CFD-Software FloEFD. Anwender können damit ihren Entwurfsprozess beschleunigen und im Vorfeld des Systementwicklungszyklus eine Systemanalyse gewährleisten, die auf Strömungs- und Wärmeübertragungsdaten basiert, welche mit Hilfe von 3D-Simulation auf Komponentenebene gewonnen wurden.

 

Systemingenieure verwenden 1D- und 3D-CFD-Software häufig in der Automobil-, Luftfahrt-, Öl- und Gasindustrie sowie in der Energiewirtschaft. Für den Entwurf komplexer Systeme wäre 3D-CFD zwar präzise, sie kann aber je nach Größe der verwendeten Modelle sehr rechenintensiv sein. Deshalb wird 1D-CFD verwendet. Diese ist schneller, erfordert aber zur genauen Charakterisierung der Komponenten große Mengen an Daten. Um die 1D-CFD-Systemanalyse zu erleichtern, werden Daten benötigt, die die Komponenten beschreiben.

 

Die eng gekoppelte Universal-1D-3D-CFD-Simulationssoftware kann die komplexeren Komponenten eines Systems in 3D charakterisieren und diese Komponentenmerkmale zur Simulation in 1D-System-Level-Modelle integrieren. Das gewährleistet Genauigkeit für die Komponenten bei gleichzeitiger Minimierung der Rechenressourcen und Ausführungszeit auf Systemebene.

Verwandte Themen
Bosch Rexroth weitet additive Fertigung aus weiter
Hans-Georg Kumpfmüller: "FieldComm Group unterstützt NOA" weiter
SAMSON: Rolf Sandvoss Innovation Center eröffnet weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr