ATP!Info

SPS IPC Drives 2012: Kongressprogramm veröffentlicht

Nürnberg | Das Programm des SPS IPC Drives Kongresses, der vom26.-29. November 2012 in Nürnberg stattfinden wird, ist ab sofort online verfügbar. Referenten aus Industrie und Wissenschaft vermitteln aktuelles Know-how in insgesamt 16 Sessions mit 48 Vorträgen, drei Tutorials, zwei Keynotes und einer Trendsession.

Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Keynotes sowie die Trendsession kostenlos zu besuchen. Erstmalig dieses Jahr sind die 16 Sessions, mit ihren je drei Vorträgen, separat buchbar und können individuell zusammengestellt werden. Themen wie „Energieeffiziente Antriebssysteme“ und „Drahtlose Kommunikation“ werden ebenso behandelt wie die Bereiche „Smartphones und Tablets in der Automatisierung“ und „Mechatronik“ als Schwerpunkte.

Drei Tutorials, die fundiertes und praxisbezogenes Wissen über ein Themengebiet vermitteln sowie die Trendsession „Nachhaltige Automatisierung“ unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Walter Schumacher, werden zusätzlich im Rahmen des Kongresses angeboten.

Zum Programm-Download

Verwandte Themen
Video-Rückblick auf die SPS IPC Drives 2016 weiter
Technologiepartnerschaft soll IoT-Plattform stärken weiter
Neue App für mobiles Datenmanagement erleichtert Projektüberwachung weiter
Echtzeit-Datenkommunikation durch TSN Ethernet Switch weiter
Ganzheitliche Industrie 4.0 Lösungen für Maschinen- und Anlagenbauer weiter
Datenauswertung für OEE-Berechnung weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr