ATP!Info

Messfühler und Kompaktsensoren mit Einschraub-Adapter

Gettorf | Die Firma EGE hat für ihre Messfühler und Kompaktsensoren der Serien ST 418, SNS und SCS zur Strömungsüberwachung neue Einschraub-Adapter entwickelt.

Die neuen Adapter von EGE lassen sich einschrauben und frei ausrichten. Bild: EGE Die neuen Adapter von EGE lassen sich einschrauben und frei ausrichten. Bild: EGE

Um die Geräte anzuschließen, müssen Nutzer den Adapter in ein T-Stück oder eine Schweißmuffe einschrauben und anschließend den Sensor mit einer Überwurfmutter im Adapter fixieren. Laut Hersteller dichtet die Verbindung zuverlässig bis 100 bar. Für den Einschraubadapter sind verschiedene Ausführungen verfügbar. Standardmäßig liefert EGE die Adapter mit G1/2 bzw. G1/4-Gewinde. Die nach dem thermodynamischen Prinzip arbeitenden Sensoren eignen sich für die Strömungsüberwachung flüssiger Medien bis 300 cm/s. ege-elektronik.com

Verwandte Themen
PROFINET I/O als Option für magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte weiter
9. NAMUR-Konferenz in China rückt intelligente Fertigung in den Fokus weiter
Studie belegt zögerliche Umsetzung industrieller Cyber-Security-Maßnahmen weiter
all about automation hamburg weiter
TACNET 4.0 - Konsortium entwickelt System für echtzeitfähige Industrievernetzung weiter
VDMA: Anstieg bei Auftragseingang und Umsatz der Elektrischen Automation weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr