ATP!Info

Mehr Modularität in der Antriebstechnik

Eggelsberg | Mit dem Acopos-remote bringt B&R einen außentauglichen Wechselrichter für die motornahe Bewegungssteuerung auf den Markt, der nicht im Schaltschrank, sondern direkt an der Maschine platziert werden kann. So können konfigurierbare Module zu einfach anzuschließenden mechatronischen Einheiten werden.

Die dezentrale Anschlussbox 8CVE ist in Schutzart IP65 ausgeführt und kann direkt an der Maschine platziert werden. (Bild: B&R) Die dezentrale Anschlussbox 8CVE ist in Schutzart IP65 ausgeführt und kann direkt an der Maschine platziert werden. (Bild: B&R)

Ihren Nutzen voll zur Geltung bringen können optionale Geräte und Maschinenbaugruppen vor allem, wenn sie steuerungstechnisch durch bloßes Anstecken mit der Hauptmaschine verbunden werden können. Dazu muss die Automatisierungshardware für die jeweilige Einheit dezentral in diese integriert sein.

Bei dem Acopos-remote handelt es sich um die außentaugliche Version der bewährten Acopos-multi Familie zur Montage irgendwo an der Maschine. Das neue Gerät verfügt über vollständigen Berührungsschutz sowie Schutz gegen das Eindringen von Staub und ist geschützt gegen Strahlwasser aus allen Richtungen. Durch die motornahe Montage reduziert sich der Platzbedarf im Schaltschrank und damit die Stellfläche beim Maschinenanwender. br-automation.com

Durch die Einbindung von Acopos-remote in Powerlink kann das Gerät auch als Knotenstützpunkt für weitere Funktionen dienen und über einen eigenen Anschluss Ein- und Ausgänge anschließen.

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr