ATP!Info

Grenzüberschreitendes Smart-Grid-Projekt gestartet

Berlin | Beim ZVEI-Jahreskongress in Berlin ist der Vertrag für ein grenzüberschreitendes Smard-Grid-Projekt zwischen Deutschland und Frankreich am Oberrhein unterzeichnet worden. Das so genannte Memorandum of Understanding (MoU) besiegelten der Vorsitzende der Geschäftsführung des ZVEI, Dr. Klaus Mittelbach, und Nadj Assaf von der Geschäftsleitung des GIMBELEC-Verbandes. Das Projekt, das in einem Jahr angegangen wird, soll verdeutlichen, dass die Wandlung des Energiesystems nach intelligenten und nachhaltigen Maßstäben über die Grenzen nationaler Belange hinaus möglich ist.

verbaende.com

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr