ATP!Info

iBlade ermöglicht Datendokumentation über gesamten Werkzeug-Lebenszyklus

Kolbermoor | Das System iBlade ermöglicht es, DXF-Konturen im Chip zu speichern. Die Maschinen erkennen über die iBlade Reader die Geometrien, stellen sich darauf ein und verarbeiten diese vollautomatisch.Über Schnittstellenanbindungen via Profibus, Profinet, USB, RS232 oder Bluetooth kann das System an gängige Maschinensteuerungen oder an jeden herkömmlichen Computer angebunden werden. Die gespeicherten Werkzeugparameter und -konturen (DXF) können direkt von der Maschine gelesen und verarbeitet werden. Aufgaben wie Kollisionsüberwachung und die Erstellung der Korrekturbahn für Erodier- und Schleifprozesse sind somit vollautomatisiert möglich.

Das iBlade-System verbindet Datenmanagement und Maschinen-Automatisation in einem Chip und kann herstellerunabhängig für jedes Werkzeug eingesetzt werden. Laut Hersteller erlaubt das Tool die lückenlose Dokumentation der Standzeit- und Reparaturdaten über den gesamten Lebenszyklus eines Werkzeugs. iblade.eu/de

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr