ATP!Info

Engineering Cockpit auf der SPS IPC Drives

Nürnberg | Logicals präsentiert auf der Fachmesse für elektrische Automatisierung SPS IPC Drives 2012 vom 27. bis 29. November 2012 in Nürnberg sein neues Engineering Cockpit.

Heinrich Steininger, Geschäftsführer Logicals GmbH Austria. Bild Logicals.

Die in Zusammenarbeit mit dem Christian-Doppler-Labor CDL-Flex an der Technischen Universität Wien entwickelte, offene Integrationslösung „Automation Service Bus®“ (ASB) ermöglicht die Verbindung autonomer Software-Tools. Die Integrationslösung basiert auf drei Ebenen: der technischen Integration der beteiligten Softwarewerkzeuge, der semantischen Integration und der Prozessintegration.

Das parallele und verteilte Entwickeln von Planungsdaten schränkt den kontinuierlichen Überblick über den realen Projektfortschritt ein. Risiken und Verzögerungen werden oft erst kurz vor Prozessmeilensteinen erkannt. Sobald jedoch die Engineering-Gruppen lokale Änderungen an Planungsdaten über den Automation Service Bus® (ASB) abgleichen, ermöglicht das webbasierte Engineering Cockpit eine Projekt- und Prozesssicht über Fachbereiche hinweg. So erhält das Projektmanagement anhand von realen Planungsdaten auch zwischen Meilensteinen eine bereichsübergreifende Projekt- und Fortschrittsicht. Das Engineering Cockpit kommt bereits in mehreren Kraftwerkplanungsprojekten zum Einsatz. Zu sehen gibt es Beispiele auf der SPS IPC Drives 2012 in Nürnberg auf dem Messestand von logi.cals (Halle 7A, Stand 138).

Verwandte Themen
Lemgoer Forscher entwickeln intelligente Assistenzsysteme für mobile Anwendungen weiter
Lichtgitter mit patentierter Technologie vorgestellt weiter
Neuer Gasreinheitsanalysator misst bis zu zwölf Komponenten gleichzeitig weiter
Überarbeitet: Aus NE 15 wird NA 15 weiter
Dritte Produktgeneration zur Fabrikautomatisierung vorgestellt weiter
Digitale industrielle Transformation auf der 80. NAMUR-Hauptsitzung weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr