ATP!Info

Bi-telezentrische Objektive für 29-Megapixel-Sensoren

Karlsruhe | Die für den Einsatz mit 29-Megapixel-CCD-Sensoren mit Abmessungen von 36 x 24 mm (Diagonale: 43 mm) konzipierten bi-telezentrischen Objektive der Serie T29M von Lensation sind mit Arbeitsabständen von 400, 181 und 132 mm sowie Vergrößerungsfaktoren von 0.24x, 0.56x, 0.664x und 0.3x verfügbar. Sie eignen sich für Anwendungen wie beispielsweise Oberflächenmontage, Leiterplattenfertigung und LED-Inspektion.

 

Speziell in Inspektions- und Messanwendungen, bei denen der Abstand zur Kamera schwankt, liefern sie den Herstellerangaben zufolge zuverlässige Messwerte, die sich bei herkömmlichen Objektiven je nach Abstand verändern. Grundlage ist der telezentrische Strahlengang, der hier objektseitig und bildseitig parallel zur optischen Achse erfolgt. In Messobjektiven erlaubt dieser Aufbau eine gewisse Abstands- und Lagetoleranz beim Prüfteil. Die T29M-Serie bietet diese Verzeichnungsfreiheit bei gleichzeitiger hoher  Auflösung.

 

Die Objektivserie ist mit einer manuellen Blende ausgestattet, mit der sich die Schärfentiefe anpassen lässt. Die T29M-Serie umfasst entozentrische Makroobjektive und objektseitig telezentrische Objektive für Arbeitsabstände von 102 - 138 mm. Darüber hinaus sind die Linescan-Objektive der Serie LS nun ebenfalls für für 29-Megapixel-Sensoren verfügbar.

Verwandte Themen
Weltroboterverband IFR erwartet Rekordabsatz in China weiter
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr