ATP!Info

Gemeinschaftsstände auf der Sensor + Test 2015

Nürnberg | Die Gemeinschaftsstände auf der Messtechnik-Messe Sensor + Test bieten dem Besucher gebündelte, firmenübergreifende Fachkompetenz sowie den Ausstellern Synergieeffekte aus einem gemeinsamen Messeauftritt. Das gilt insbesondere für junge und kleine Unternehmen, deren Marketing-Budget in der Regel eher begrenzt ist.

Die Gemeinschaftsstände auf der Messtechnik-Messe Sensor + Test bieten insbesondere insbesondere für junge und kleine Unternehmen, deren Marketing-Budget in der Regel eher begrenzt ist, eine günstige Möglichkeit des Messeauftritts. Bild: Sensor + Test  Die Messe Sensor + Test findet vom 19. bis 21. Mai 2015 in Nürnberg statt. Bild: AMA

Für deren Messebeteiligung gibt es zudem noch attraktive staatliche Zuschüsse. Die Sensor + Test vom 19. bis 21. Mai 2015 in Nürnberg gehört nun schon zum achten Mal in Folge zum begrenzten Kreis internationaler Leitmessen, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für diese spezielle Förderung ausgewählt wurden.

Gezielt bezuschusst wird die Teilnahme am Gemeinschaftsstand "Junge Innovative Unternehmen". Das staatliche Förderprogramm trägt dabei bis zu 70% der anfallenden Kosten für Standmiete und Standbau. Alle deutschen Unternehmen aus den Bereichen Sensorik, Mess- und Prüftechnik, die noch nicht älter als 10 Jahre sind, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von unter 10 Mio. Euro aufweisen, können so ihre neuesten Entwicklungen dem internationalen Fachpublikum zu sehr günstigen Rahmenbedingungen präsentieren.

Weitere Gemeinschaftsstände auf der Sensor + Testwidmen sich speziellen Themen und Branchen, so das Sonderforum "Umweltmesstechnik" und der Themenstand "Sensoren und Systeme für die Bildverarbeitung". Diese ermöglichen sogar bereits für wenig mehr als 600 Euro eine vollwertige Messteilnahme.

Traditionell plant auch wieder eine ganze Reihe von Verbänden und Kooperationen einen gemeinsamen Auftritt in Nürnberg, so die VDI/VDE Innovation und Technik GmbH mit dem Gemeinschaftsstand „Mikrotechnik“, Bayern Innovativ, die Fraunhofer-Gesellschaft, die Strategische Partnerschaft Sensorik, Forschung für die Zukunft und weitere.

www.sensor-test.de

Verwandte Themen
Bosch Rexroth weitet additive Fertigung aus weiter
Hans-Georg Kumpfmüller: "FieldComm Group unterstützt NOA" weiter
SAMSON: Rolf Sandvoss Innovation Center eröffnet weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr