ATP!Info

SPS verzeichnet Ausstellerzuwachs auch bei internationalen Unternehmen

Nürnberg | Auf der diesjährigen SPS IPC Drives präsentieren 1 622 Aussteller (+11 %) aus 42 Ländern in erstmals 13 Messehallen ihre Produkte und Lösungen, Innovationen und Trends rund um die elektrische Automatisierung. 485 Unternehmen stammen nicht aus Deutschland. Der internationale Ausstelleranteil ist damit auf 30 Prozent gestiegen.

Internationalität nimmt zu: In diesem Jahr stieg der Anteil ausländischer Unternehmen auf der SPS auf 30 Prozent. (Bild: atp) Internationalität nimmt zu: In diesem Jahr stieg der Anteil ausländischer Unternehmen auf der SPS auf 30 Prozent. (Bild: atp)

Die Top fünf der nach Deutschland am stärksten vertretenen Ausstellernationen sind Italien, China, die Schweiz, Österreich und die USA.

Am zweiten Tag wurde der neue Innovationspreis der Automatisierungsindustrie vergeben. Den ersten Platz belegte Werner Kraus vom Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA). Er beschäftigt sich mit der Steuerungs- und Regelungstechnik von parallelen Seilrobotern. Platz Zwei ging an Michael Homann von der TU Braunschweig. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Anwendung von Delta Sigma Umsetzern in der elektrischen Antriebstechnik. Den dritten Platz vergab die Jury an Henning Osterfeld von Bosch Rexroth. Er ist im Unternehmen in der Systemtechnik für Motion Control tätig.

Zum ersten Mal gibt es auf der SPS einen Gemeinschaftsstand zum Thema industrielle Bildverarbeitung mit 22 Ausstellern, den der VDMA organisiert. Der Verband greift das Thema zusätzlich auf seinem Forum in Halle 3 auf und veranstaltet dazu eine Podiumsdiskussion.

Auf den Gemeinschaftsständen AMA Zentrum für Sensorik und Messtechnik in Halle 4A sowie Wireless in Automation in Halle 10 kann sich der Besucher zu den jeweiligen Themen informieren.

Die Messeforen des VDMA in Halle 3 und ZVEI in Halle 10 bieten Vorträge und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen der Branche wie Industrie 4.0.

Am gestrigen Mittwoch wurde außerdem erstmals der Innovationspreis der Automatisierungsindustrie verliehen. mesago.de/de/SPS

Verwandte Themen
Weltroboterverband IFR erwartet Rekordabsatz in China weiter
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr