ATP!Info

Neue Industrial Internet-Lösung von GE

Nürnberg | GE Intelligent Platforms hat auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg „Equipment Insight“ vorgestellt: eine Lösung zur Anlagenüberwachung von GE Predictivity.

GE Intelligent Platforms hat auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg „Equipment Insight“ vorgestellt, eine Lösung zur Anlagenüberwachung von GE Predictivity. Bild: GE GE hat auf der Messe SPS IPC Drives „Equipment Insight“ vorgestellt, eine Lösung zur Anlagenüberwachung von GE Predictivity. Bild: GE

Damit können OEMs zuverlässig Daten von vernetzten Maschinen erfassen, analysieren und Informationen zur Verbesserung der Servicequalität und Optimierung der Anlagenleistung bereitstellen.

Mit GEs Proficy-Software und robusten RXi IPCs bietet Equipment Insight OEMs einen besseren Einblick in die Art und Weise wie Kunden ihre Maschinen einsetzen und trägt gleichzeitig zur Optimierung von Prozessen, Anlagenleistung und Profitabilität bei.

GEs Anlagenüberwachungslösung nutzt alle Vorteile des Konzepts der Real-time Operational Intelligence (RtOI). Mit ihrer Kombination aus lokaler oder privater Cloud-Serverarchitektur und robusten Field Agents stellt sie die erste integrierte Lösung zur Überwachung des Zustands von Anlagen dar, die durch Auswertung von Betriebsdaten Anlagenausfälle prognostiziert.

Mithilfe der Funktionen von GEs Proficy-Softwareerfasst und verwaltet der Anlagenüberwachungsserver Langzeitbetriebsdaten zu Leistungsgrad und Alarmen und übernimmt auch die Benutzerzugriffsverwaltung. Anhand so gewonnener historischer Daten generiert die Lösung eine Trendanalyse für eine einzelne Maschine oder einen kompletten Maschinenpark.

Daraufhin erhalten Endanwender oder OEM-Mitarbeiter über mobile Apps oder einen Webbrowser aufgabenspezifische Alarmmeldungen und Trenddaten. Gesteuert werden alle diese Prozesse anhand eines vom OEM erstellten Anlagenmodells.

Mithilfe der Lösung werden Rohdaten schnell und wirtschaftlich in nutzbare Informationen umgewandelt und so die betriebliche Effizienz, Produktivität und Profitabilität maximiert. Alarmmeldungen, Gesamtanlageneffektivität und KPI-Daten werden auf einem einzigen, abrufbaren Bildschirm auf Ihrem Mobilgerät angezeigt.

Zusätzlich liefert ein individueller Risikoindex erweiterte Analysen und prognostische Detektion, so dass OEMs Kunden informieren können, bevor ihr Prozess zusammenbricht. Kosten werden dadurch gesenkt, dass einige wenige Fachkräfte optimal zur Überwachung und Fehlerbehebung für einen ganzen Maschinenpark eingesetzt werden.

Der Field Agent erfasst Anlagendaten von intelligenten Steuergeräten nahezu aller Marken. Die Daten werden zum Schutz gegen Netzausfälle gepuffert, verschlüsselt an den Anlagenüberwachungsserver übertragen und dort verifiziert.

Eine optionale 3G-Schnittstelle bietet Zugang für Endanwender, auch wenn private oder öffentliche Netze nicht verfügbar sind. Einrichten lässt sich die Lösung schnell und problemlos und oft ohne Beeinträchtigung der IT-Funktionen des Kunden. Auch das Konfigurieren mehrerer Maschinen gestaltet sich einfach – alles was dazu benötigt wird, ist ein Datenmodell.

www.ge.com

 

Verwandte Themen
Weltroboterverband IFR erwartet Rekordabsatz in China weiter
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr