ATP!Info

Rockwell Automation erweitert DCS-Funktionen durch PlantPAx-System-Update

Nürnberg/Düsseldorf | Rockwell Automation hat sein Prozessautomatisierungssystem PlantPAx um neue Virtualisierungs-, Batch-Management- und integrierte Motorsteuerungsfunktionen ergänzt.

Rockwell Automation hat sein Prozessautomatisierungssystem PlantPAx um neue Virtualisierungs-, Batch-Management- und integrierte Motorsteuerungsfunktionen ergänzt. Bild: Rockwell Automation Rockwell Automation hat sein Prozessautomatisierungssystem PlantPAx ergänzt. Bild: Rockwell Automation

Mit diesem Update erweitert der Automatisierungsanbieter die Funktionen seiner modernen DCS-Plattform (Distributed Control System) und vereinfacht Design, Entwicklung, Betrieb und Wartung des Systems.

Virtualisierung ist in globalen Prozessanlagen inzwischen eher die Regel, als die Ausnahme. Sie beschleunigt die Systemintegration, senkt die durch Hardware verursachten Kosten und Belastungen und verlängert die Lebensdauer der Anlagenteile.

Mit der PlantPAx-Plattform können Anwender eine Virtualisierung leichter umsetzen. Die Systemdokumentation enthält eine Auswahlhilfe, welche Leitlinien und Best Practices für den Einsatz eines virtualisierten Automatisierungssystems beinhaltet.

Die neue Version der Batch Software integriert eine Vielzahl von Applikationen in das PlantPAx-System, von kleinen, einfachen Ablaufsteuerungen bis hin zu großen, komplexen Batches und Ablaufsteuerungen.

Mit der neuen Versionskontrolle verfolgt die Software automatisch Rezepturänderungen und Produktgenealogie und ermöglicht die Rückverfolgung von Genehmigungen, um Rezepturen innerhalb des gesamten Lebenszyklus leichter zu verwalten.

Rockwell Automation hat auch den Batch- und Ablauf-Manager in seiner DCS-Plattform aktualisiert. Dieser verkürzt die Entwicklungszeit für Prozessmaschinenbauer und Systemintegratoren, da Anwender Abläufe direkt in der Steuerung konfigurieren können.

„Die erweiterten Funktionen verbessern das PlantPAx-System, vereinfachen das Design und die Integration, senken Risiken, optimieren Abläufe und sorgen für effizientes Engineering im gesamten Unternehmen“, sagt Norbert Nohr, Sales Manager Process Automation bei Rockwell Automation.

www.rockwellautomation.de

 

Verwandte Themen
Dritte Produktgeneration zur Fabrikautomatisierung vorgestellt weiter
Digitale industrielle Transformation auf der 80. NAMUR-Hauptsitzung weiter
Industriekonzern setzt auf vernetzten Maschinenpark weiter
Bedienen, Visualisieren & Steuern in einem Gerät weiter
Division Industry Service des TÜV SÜD bekommt neuen Leiter weiter
Wettbewerbsbehörden geben grünes Licht weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr