ATP!Info

Richtlinie für Eignungsprüfungen von Messgeräten

Düsseldorf | Die neu veröffentlichte Richtlinie VDI 4206 Blatt 2 befasst sich mit Mindestanforderungen an Messgeräte zum Einsatz an Kleinfeuerungsanlagen. Die Richtlinie berücksichtigt dabei die strengeren Grenzwerte der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (1. BImSchV) für partikelförmige Emissionen zur Reduzierung der Feinstaubbelastung besonders in städtischen Gebieten.

VDI 4206 Blatt 2 formuliert Anforderungen an Messgeräte zum Einsatz an Kleinfeuerungsanlagen. (Bild: VDI) VDI 4206 Blatt 2 formuliert Anforderungen an Messgeräte zum Einsatz an Kleinfeuerungsanlagen. (Bild: VDI)

Sie gilt für alle Eignungsprüfungen von Messgeräten, deren Einsatz an diesen Feuerungsanlagen vorgesehen ist.

VDI 4206 Blatt 2 legt außerdem Anforderungen an Prüfinstitute fest und erläutert die Bekanntgabe geeigneter Messgeräte. Die Richtlinie wendet sich an die Hersteller von Messgeräten, an Prüfinstitute, die Eignungsprüfungen solcher Geräte vornehmen, und an Behörden, die über eine Eignungsbekanntgabe zu entscheiden haben. Anwendern eignungsgeprüfter Messgeräte zur Überwachung der Emissionen an Kleinfeuerungsanlagen bietet die Richtlinie Hilfestellung beim Betrieb dieser Geräte. VDI 4206 Blatt 2 ist für 67 Euro als Entwurf beim Beuth Verlag erhältlich. vdi.de

Verwandte Themen
Weltroboterverband IFR erwartet Rekordabsatz in China weiter
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr