ATP!Info

EtherNet/IP-an-PROFINET-Gateway mit PROFINET Controller-Funktionalität

Haar | Softings neues Fieldbus Gateway FG-260 ermöglicht den direkten Anschluss von PROFINET Geräten an EtherNet/IP Steuerungen.

Softing stellt neues Fieldbus Gateway FG-260 vor. Bild: Softing Softing stellt neues Fieldbus Gateway FG-260 vor. Bild: Softing

PROFINET Maschinen mit eigener PROFINET Steuerung können mit Hilfe des FG-260 und der I-Device Funktionalität direkt an EtherNet/IP Steuerungen angeschlossen werden. Laut Tobias Heilmaier, Product Manager Industrial Ethernet bei Softing, ist das FG-260 besonders für exportorientierte Maschinenbauer und Systemintegratoren interessant. „Hersteller von PROFINET-Maschinen mit eigener PROFINET Steuerung, die in EtherNet/IP-dominierte Märkte wie z.B. die USA exportieren, können Ihren Kunden mit Hilfe des FG-260 eine einfache Lösung zum direkten Datenaustausch in EtherNet/IP-Anlagen anbieten. Für Systemintegratoren, die ihre Geräte mit PROFINET Kommunikationsfunktion in EtherNet/IP-Anlagen implementieren möchten, bietet das FG-260 einen direkten Anschluss ohne dass eine zusätzliche PROFINET Steuerung zum Einsatz kommen muss“.

Das FG-260 implementiert ein Gateway zwischen EtherNet/IP- und PROFINET-Netzen. Dabei unterstützt es sowohl die Funktionalität eines EtherNet/IP-Adapters wie auch die eines PROFINET-Controllers. Die Integration in SPS-Programme erfolgt über EtherNet/IP, während die PROFINET-Kommunikation über ein Konfigurationswerkzeug definiert wird. Für die Überwachung und Anpassung während des Laufzeitbetriebs steht ein integrierter Web-Server zur Verfügung.

Verwandte Themen
Überarbeitet: Aus NE 15 wird NA 15 weiter
Dritte Produktgeneration zur Fabrikautomatisierung vorgestellt weiter
Digitale industrielle Transformation auf der 80. NAMUR-Hauptsitzung weiter
Industriekonzern setzt auf vernetzten Maschinenpark weiter
Bedienen, Visualisieren & Steuern in einem Gerät weiter
Division Industry Service des TÜV SÜD bekommt neuen Leiter weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr