ATP!Info

HANNOVER MESSE 2015: Prozessautomation stellt sich Herausforderungen von Industrie 4.0

Hannover | Das komplette Leistungsspektrum für die Prozessautomatisierung wird auf der HANNOVER MESSE 2015 vom 13. Bis 17. April in den Hallen 9 und 11 zu sehen sein.

Prozessautomatisierung auf der HANNOVER MESSE. Bild: Deutsche Messe Prozessautomatisierung auf der HANNOVER MESSE. Bild: Deutsche Messe

Zentrale Themen wie das Internet der Dinge, die Komplexität von Hardware, Software und Logistiksystemen sowie die Zukunft der Steuerungstechnik prägen die Fabrik der Zukunft. Endress+Hauser etwa schlägt als Aussteller mit seinem Verständnis der Industrie 4.0 die Brücke zum Anwender. Die üblicherweise theoretischen Ansätze können so von den Unternehmen auch praktisch umgesetzt werden. Drei verschiedene Perspektiven stellen den Anwenderbezug zwischen Prozessautomatisierung und Industrie 4.0 her: Vertikale Integration schafft die Verknüpfungen von der Feld-Ebene bis zur Business-Steuerung, horizontale Integration liefert bessere Ergebnisse in der Wertschöpfungskette, während durchgängiges Engineering wertvolle Zeit und Aufwand von der Planung bis zur Prozesssteuerung spart. Die auf der HANNOVER MESSE gezeigten Themen und Produkte lassen somit den Besucher entdecken, was hinter Industrie 4.0 steckt.

Neue Impulse aus der Prozessautomation mit Vorträgen unter anderen von ABB, Endress+Hauser, KROHNE Messtechnik etc. sowie den Bereichen Robotik & Automation, Medizintechnik und Energieeffizienz bilden die zentralen Themen des Forums Industrial Automation. In Halle 14, Stand L 17 der Industrial Automation, wird ein hochwertiges Forum als Meeting Point die Besucher erwarten. Für den Bereich ab Ende Januar 2015 steht das Programm des Forums auf den Internetseiten der HANNOVER MESSE zur Verfügung.

Verwandte Themen
Fachkonferenz mit Fokus auf Industrial Analytics und Big Data in der Industrie weiter
VDMA: Neue Bundesregierung muss Infrastruktur flächendeckend ausbauen weiter
Neue große Nennweiten für Coriolis-Masse-Durchflussmessgeräte weiter
Erste Konnektivitätssoftware für die Gestaltung von IIoT-Systemen vorgestellt weiter
Hersteller kooperieren bei der Entwicklung von IIoT-Gateways weiter
White Paper über die Gestaltung und Entwicklung anwendernaher Bediensysteme weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr