ATP!Info

Anspruchsvolle Aufgabe bei Audi

Ingolstadt | Im Ingoldstädter Werk des Autobauers Audi ist die Stelle eines Entwicklungsingenieurs Funktionale Sicherheit zu besetzen. Interessenten sollten ein abgeschlossenes Studium mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik oder Mechatronik sowie Berufserfahrung insbesondere in den Bereichen HW-/SW-Entwicklungen und HW-/SW-Sicherheitsarchitekturen bei Steuergeräten vorweisen können. Der Aufgabenbereich beinhaltet die Verantwortung für den gesamten Sicherheitslebenszyklus eines Fahrwerkregelsystems auf System-, Bauteil- und Softwareebene.

monster.de

Verwandte Themen
Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT weiter
Neue Feldbus-Komponente für sichere Signale weiter
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Sechs neue FMCW Radar-Füllstandmessgeräte weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr