ATP!Info

Zusatzstudium erhöht Chancen auf dem globalen Arbeitsmarkt

Konstanz | Studienabgänger der Fachrichtungen Elektrotechnik, Informationstechnik oder Technische Information oder Mechatronik mit einem guten Abschluss und mindestens einem Jahr Berufserfahrung haben die Chance, sich mit dem viersemestrigen „Systems Engineering Masterstudiengang (SEM)“ höher zu qualifizieren. Das berufsbegleitende Studium vermittelt gerade im Hinblick auf ein globalisiertes Arbeitsumfeld die Fähigkeit, komplexe systemtechnische Probleme zu analysieren und zu lösen Der Studiengang wird von der Hochschule Konstanz und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg in Kooperation angeboten.

dhbw-ravensburg.de

Verwandte Themen
Überarbeitet: NAMUR Empfehlung 131 weiter
VDMA: Robotik und Automation erwirtschaften Rekordumsatz in 2017 weiter
Starkes Wachstum in der elektrischen Prozessautomation weiter
Intuitiver Balancer für mehr Ergonomie und Sicherheit weiter
Modulares Assistenzsystem für manuelle Arbeitsplätze weiter
Tagungsband "Aktive Sicherheit und Automatisiertes Fahren" erschienen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr