ATP!Info

atp plus - Lesestück - Interview mit Stefan Hoppe, Global Vice President der OPC Foundation

Warum OPC UA so etwas wie der USB-Stecker für Industrie 4.0 ist erklärt Stefan Hoppe im Interview mit atp plus, deren Ausgabe 2 soeben erschienen ist.

Jetzt bestellen und lesen - Ausgabe 1-2017 der atp plus

Das industrielle Internet der Dinge hat ein großes Ziel: Maschinen soll das Sprechen beigebracht werden. Damit es in der Machine-to-machine-Kommunikation nicht zu einer babylonischen Kanalverwirrung kommt, braucht es allerdings eine einheitliche, weltweit gültige standardisierte Semantik. OPC UA ist dieser Standard. Für Stefan Hoppe, Global Vice President der OPC Foundation, ist deshalb der zwischenzeitlich national wie international gesetzte Interoperabilitätsstandard so etwas wie der USB-Stecker für Industrie 4.0.

Lesen Sie hier das ganze Interview:
"Jetzt geht es erst richtig los."

 

Die vollständige atp plus können Sie hier auch als "Probeheft bestellen" oder "direkt abonnieren".

Verwandte Themen
VDE fordert Vier-Punkte-Programm für Industrie 4.0-Funktechnologien weiter
Neuer Geschäftsbereich bei HIMA weiter
Ausstellerbeirat der SPS IPC Drives unter neuem Vorsitz weiter
Digital-Gipfel: Endress+Hauser treibt den digitalen Wandel mit Partnern voran weiter
Hochfrequenz-basierter Partikelfiltersensor gewinnt AMA Innovationspreis 2017 weiter
Lemgoer Wissenschaftler entwickeln sich selbst generierende Software weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr