ATP!Info
Besonders erwähnenswert ist das 10.4“ Multi-Touch-Display des Multitouch-HMI, das eine komfortable Fünf- bzw. Zehn-Finger- Bedienung zulässt. Bild: Spectra GmbH & Co. KG

Bedienen, Visualisieren & Steuern in einem Gerät

Die besonders kompakte Steuerungslösung UniStream USP-104-M10 von Unitronics vereint alle Funktionen in einem Gehäuse. Mit dem neuen Modell bietet Spectra eine SPS mit integriertem HMI an.

Für die Realisierung einfacher Steuerungs- und Regelungsaufgaben ist eine kompakte und benutzerfreundliche SPS die erste Wahl des Automatisierers. Zum Bedienen und Beobachten setzt er zusätzlich ein HMI ein.

Mit der UniStream USP-104-M10 von Unitronics bietet Spectra eine SPS mit integriertem HMI an. Diese besonders kompakte Steuerungslösung vereint alle Funktionen in einem Gehäuse. Besonders erwähnenswert ist das 10.4“ Multi-Touch-Display, das eine komfortable Fünf- bzw. Zehn-Finger- Bedienung zulässt. Die benötigten analogen und digitalen Ein- / Ausgänge stellen E/A-Module bereit. Sie sind flexibel wählbar. Maximal fünf E/A-Module werden direkt an der Displayeinheit mittels einer robusten Steckverbindung befestigt. Weitere E/A-Module mit analogen und digitalen Eingängen können per lokalen E/A-Erweiterungsbus oder über CAN-Bus angeschlossen werden.

Die Steuerung unterstützt bis zu 2048 Kanäle. Es werden die Protokolle Modbus RTU/TCP und CANopen unterstützt. Die Programmierung sowohl des HMI als auch der Steuerung erfolgt über die moderne, kostenfreie Entwicklungs- Software UniLogic Studio. Diese benutzerfreundliche, grafisch orientierte Programmiersoftware sorgt für eine deutliche Reduzierung des Programmieraufwands.

Verwandte Themen
Von der Simulation zum Betrieb mit neuem Visualisierungstool weiter
Photoelektrische Distanzsensoren für präzise Messwerte weiter
Drahtloses Gaserkennungssystem neu auf dem Markt weiter
NRW-Minister überzeugte sich von Lemgoer Innovationskraft weiter
Muting-Modi machen Lichtgitter flexibel weiter
Neuer EtherCAT Servo-Drive vorgestellt weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr
Zustandsüberwachung und Performanzprognose Cover

Zustandsüberwachung und Performanzprognose

Datenbasierte Verfahren für komplexe Industrieanlagen
Minjia Krüger/Universität Duisburg-Essen / Torsten Jeinsch/Universität Rostock / Peter Engel/PC-Soft / Steven X. Ding/Universität Duisburg-Essen / Adel Haghani/Universität Rostock

mehr