ATP!Info

Überarbeitet: NAMUR-Empfehlung 21 mit neuer Version

Die NAMUR-Empfehlung 21 "Elektromagnetische Verträglichkeit von Betriebsmitteln der Prozess- und Labortechnik" ist überarbeitet worden und kann ab sofort bei der Geschäftsstelle der Interessengemeinschaft bezogen werden.

Gegenüber NE 21 Ausgabe 2012-05-09 ergaben sich neben redaktionellen Anpassungen und der Aufteilung in separate deutsche und englische Fassungen folgende Änderungen:

  • Kapitel 3 Die angezogenen Normen wurden aktualisiert.
  • Zu Bewertungskriterien den Begriff "Betriebsverhalten" ergänzt

Tabelle 1:

  • Nr. 1.1 Ein-Ausschalten während der Prüfung eingeführt.
  • Nr. 1.2 Der Frequenzbereich wurde an die betrieblichen Frequenzen angepasst.
  • Nr. 1.2 Die Prüfstörgröße wurde angepasst.

Tabelle 2

  • Nr. 2.2 Die Messungen bei 100 kHz wurden eingepflegt

Tabelle 3: - Nr. 3.2 Die Messungen bei 100 kHz wurden eingepflegt.

  • Nr. 3.7 Spannungsabsenkung wurde eingeführt.

Tabelle 4: - Nr. 4.2 Die Messungen bei100 kHz wurden eingepflegt.

  • Nr. 4.7 Die Spannungsabsenkung wurde eingeführt.

Anhang:

  • Der Anhang B mit dem Prüfprotokoll ist entfallen, da keine praktische Notwendigkeit mehr gesehen wird. Terminologie und funktionale Anforderungen angepasst an aktuellen Stand der Technik

Diese Empfehlung ist eine einheitliche praxisbezogene Festlegung von Störfestigkeitsanforderungen an Betriebsmittel der Prozess- und Laborleittechnik mit dem Ziel, die Funktionssicherheit im Betriebseinsatz zu erhöhen. Gleichzeitig legt sie auch Grenzwerte der Störaussendung fest.

Mit diesen Anforderungen werden erfahrungsgemäß die meisten Störbeeinflussungen erfasst. Für spezielle Anwendungsfälle kann es notwendig sein, besondere Vereinbarungen über Art, Umfang und Höhe der Anforderungen zwischen Hersteller und Anwender zu treffen. Die NE 21 wurde generell technisch diskutiert und teilweise überarbeitet. Damit wurde sie den aktuellen technischen Randbedingungen auch bezogen auf die aktuell eingesetzten Frequenzen in den Betrieben der Mitglieder angepasst.

Verwandte Themen
Überarbeitet: NA 163 ist neu erschienen weiter
9. NAMUR-Konferenz in China rückt intelligente Fertigung in den Fokus weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
Rainer Oehlert neu im NAMUR-Vorstand weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Vorläufiges Programm der Workshops und Vorträge online weiter
Überarbeitet: NAMUR Empfehlung 131 weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr