ATP!Info

Überarbeitet: Aus NE 15 wird NA 15

Das NAMUR-Arbeitsblatt (NA) 15 "Durchflussmesstechnik mit erhöhten Genauigkeitsanforderungen für gasförmige Medien" ist überarbeitet worden und kann ab sofort bei der Geschäftsstelle der Interessengemeinschaft bezogen werden.

Gegenüber NE 15 Ausgabe 2006-01-31 ergaben sich neben einigen redaktionellen Anpassungen folgende Änderungen:

  • NE in NA geändert
  • Die Standard-Messsysteme in Kapitel 8 wurden um die Ultraschallmesstechnik erweitert
  • Anpassung an den neuesten Stand der Technik

Ziel des Arbeitsblatts ist es, eine Entscheidungshilfe für die Ausrüstung der im geschäftlichen und/oder amtlichen Verkehr, für interne Verrechnungsmessungen sowie für Messeinrichtungen mit erhöhten Genauigkeitsanforderungen eingesetzten Messstationen für gasförmige Medien zu geben. Hierzu werden die Standard-Messsysteme vorgestellt und Auswahlkriterien genannt.

Verwandte Themen
Überarbeitet: NA 163 ist neu erschienen weiter
9. NAMUR-Konferenz in China rückt intelligente Fertigung in den Fokus weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
Rainer Oehlert neu im NAMUR-Vorstand weiter
NAMUR-Hauptsitzung: Vorläufiges Programm der Workshops und Vorträge online weiter
Überarbeitet: NAMUR Empfehlung 131 weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr