ATP!Info

NAMUR-Hauptsitzung: Vorläufiges Programm der Workshops und Vorträge online

Die kommende NAMUR-Hauptsitzung findet am 09. und 10. November 2017 im Dorint-Hotel Bad Neuenahr unter dem Motto „Mastering the Digital Transformation of the Process Industry“ sein. Nun ist das vorläufige Vortrags- und Workshop-Programm der Veranstaltung online verfügbar.

Getreu dem Motto "Mastering the Digital Transformation of the Process Industry" wird auch der Vortrag des diesjährigen Hauptsponsors der NAMUR-Hauptsitzung, GE, sich mit diesem Thema befassen. Stellvertretend für das US-amerikanische Unternehmen werden Simone Hessel, Chief Marketing Officer, Carlos Härtel, CEO von GE in Deutschland und Österreich, sowie Dirk Voelkel, Chief Technology Officer, die digitale Strategie des Konzerns vorstellen.

Hauptsponsor GE Digital bietet eigene Workshops an

Zuvor wird der NAMUR-Vorsitzende Dr. Wilhelm Otten die Hauptsitzung offiziell eröffnen. Nach dem Vortrag des Hauptsponsors widmet sich die diesjährige NAMUR-Hauptsitzung den Themen Security als Voraussetzung der Digitalen Transformation (Erwin Kruschitz, anapur AG) sowie der intelligenten PLT-Sicherheitstechnik (Thomas Gabriel, Covestro). Im letzten Vortrag des Vormittags, gehalten von Stefan Brüggemann, BASF, dreht sich alles um die Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit durch intelligente Datenanalyse.

Am Nachmittag des ersten Tages stehen dann wie gewohnt die Workshops im Vordergrund. Die Teilnehmer sind eingeladen, sich zu verschiedenen wie z. B. der Funktionalen Sicherheit, der NAMUR Open Architecture. Auch GE wird eine eigene Workshop-Reihe anbieten. Im Fokus stehen dort "Intelligent Asset Strategies" für die Digitale Transformation sowie der "Digital Worker".

Podiumsdiskussion zum Thema "Ausbildung 4.0"

Der zweite Kongresstag beginnt mit der Verleihung des NAMUR Awards und Kurzreferaten der Preisträger. In der Folge widmet sich die NAMUR-Hauptsitzung vorrangig der Prozessführung im Zeichen der Digitalisierung (Kai Dadhe, Evonik) sowie offenen Architekturen für die digitale Welt (Michael Kraus, BASF; Don Bartusiak, Exxon Mobile; Jörn Oprczynski, ZVEI).

Im Mittelpunkt des zweiten Tages steht eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Ausbildung 4.0 - unser Nachwuchs von morgen". Als Diskutanten stehen Theo Fecher, Evonik, Matthias Frankhänel, BASF, Gunther Kegel, VDE, sowie Katrin Locker, IG BCE bereit. Moderiert wird die Diskussion von Dr. Dagmar Dirzus, Geschäftsführerin VDI/VDE-GMA.

Detaillierte Informationen zum Programm der diesjährigen NAMUR-Hauptsitzung finden Sie unter www.namur.net.

 

 

Verwandte Themen
NAMUR-Hauptsitzung: Mastering the Digital Transformation of the Process Industry weiter
SPS IPC Drives 2017: Zukunftsweisende Technologien im Fokus weiter
Rainer Oehlert neu im NAMUR-Vorstand weiter
Messehallen der 13. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2017 vollständig belegt weiter
Überarbeitet: NAMUR Empfehlung 131 weiter
Fachkonferenz mit Fokus auf Industrial Analytics und Big Data in der Industrie weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr